Alle ThemenSuche
powered by

Neutralisation - Beispiele für die Reaktion

Für die chemische Reaktion der Neutralisation gibt es zahlreiche Beispiele, nicht nur im Chemieunterricht. Auch der Alltag hält eine Vielzahl dieser Vorgänge bereit.

Weiterlesen

Neutralisations-Beispiele finden sich auch außerhalb des Klassenzimmers.
Neutralisations-Beispiele finden sich auch außerhalb des Klassenzimmers.

Neutralisation - was ist das?

  • Eine Neutralisation findet statt, wenn eine Säure und eine Base (auch Lauge genannt) miteinander reagieren.
  • Bei dieser Reaktion verbinden sich die Wasserstoff-Ionen der Säure mit den Hydroxid-Ionen der Basen.
  • Stimmt das Verhältnis beider Ionengruppen, das heißt, sind annähernd gleiche Mengen an Wasserstoff- und Hydroxid-Ionen vorhanden, reagieren diese vollständig miteinander.
  • Am Ende der Neutralisation stehen Wasser und Salze als Reaktionsprodukte.
  • Neutralisations-Beispiele werden im Chemie-Unterricht häufig mit der bekannten Gleichung H + Cl + Na + OH à Na + Cl + H2O eingeleitet. Hier reagiert Salzsäure mit Natron-Lauge zu Natriumchlorid, auch Kochsalz genannt, und Wasser.
  • Aber auch ganz alltägliche Ereignisse bauen auf der gegenseitigen Neutralisation von Säuren und Basen auf.

Beispiele aus dem Alltag

  • Damit dreckiges Geschirr die Maschine am Ende des Spülvorgangs sauber verlässt und auch keine weißen Beläge oder Schmieren aufweist, werden sowohl Geschirrreiniger als auch Klarspüler benötigt. Der Reiniger enthält Basen, die Fett und andere Reste vom Geschirr lösen, der Klarspüler enthält hingegen Säure die die zuvor eingesetzte Lauge neutralisieren.
  • Ist der Boden zu sauer, können viele Pflanzen nicht wachsen. Um der Versauerung entgegenzuwirken, werden basische Mittel, wie Kalkdünger eingesetzt. Wirksam werden diese aber erst, wenn es regnet oder Sie Ihren Garten gießen. Dann reagiert der basische Dünger mit den im Boden enthaltenen Säuren und es kommt zu einer Neutralisation.
  • Neutralisations-Beispiele finden Sie nicht nur im Alltag, der Sie umgibt - Sie finden sie sogar im menschlichen Körper. Besonders auffällig und unangenehm ist ein zu hoher Säuregehalt im Magen, der zu Sodbrennen führt. Dagegen gibt es basisch wirkende Mittel, die die Magensäure zwar nicht vollständig neutralisieren aber doch so sehr, dass das unangenehme Brennen aufhört. Ein Zuviel an Säure kann auch nach dem Sport auftreten, wenn Sie sich zu schnell eine zu große Anstrengung zumuten. Der Körper kann Säuren dann nicht mehr in ausreichendem Maße abatmen und auf andere Weise neutralisieren und übersäuert. Erst wenn wieder ausreichend verfügbare Basen vorhanden sind, kann sich der Körper erholen und neutralisieren. 

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Chemie - Dipol leicht erklärt
Sarev Dago
Weiterbildung

Chemie - Dipol leicht erklärt

Die Polarität in der Chemie befasst sich mit der Verteilung von Ladung in Atomgruppen, also Molekülen. Dabei können mehrere Verteilungsarten vorkommen, wie beispielsweise die des Dipols.

Verhältnisformel berechnen - Anleitung
Roswitha Gladel
Weiterbildung

Verhältnisformel berechnen - Anleitung

Aufgaben, bei denen es um das Berechnen der Verhältnisformel geht, erfordern etwas Rechenaufwand, sind aber nicht sehr schwer. Gehen Sie einfach mit System vor.

Koordinationszahl bestimmen - so geht's
Jutta Blasche
Schule

Koordinationszahl bestimmen - so geht's

In Chemie ist die Koordinationszahl zu bestimmen besonders wichtig, da Sie durch diese gleich erkennen können wieviele Elemente sich um ein Element herum befinden. Um diese …

Ähnliche Artikel

Der Geschmack einer sauren Zitrone wird durch basische Stoffe neutralisiert.
Patricia Ollmann
Schule

Neutralisation in der Chemie einfach erklärt

Als Neutralisation wird in der Chemie der Prozess bezeichnet, bei welchem die Wirkung einer Säure durch das Hinzufügen einer Lauge aufgehoben wird. Der eine Stoff wird demnach …

Merkmale chemischer Reaktionen sind spannend zu beobachten.
Viktor Sanders
Weiterbildung

Merkmale Chemischer Reaktionen

Sie müssen für den Chemie-Unterricht die Merkmale chemischer Reaktionen erklären? Hier finden Sie eine einfache Anleitung, wie Sie dabei vorgehen können, um die wichtigsten …

Jede chemische Verbindung enthält Beispiele von Energie
Viktor Sanders
Weiterbildung

Chemische Energie - 3 Beispiele

Geht es Ihnen auch oft so? Viele Beispiele in der Chemie scheinen ganz einfach zu sein, aber dahinter versteckt sich oft viel mehr. So ist es auch bei der chemischen Energie, …

Beim Titrieren erfolgt die Zugabe einer Lösung tropfenweise.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Weiterbildung

Titrieren - die Chemie erklärt das so

Titrieren bzw. der Begriff der Titration ist in der Chemie ein wichtiges Verfahren zur Maßanalyse, mit dem sich die Stoffmengenkonzentrationen bestimmter Moleküle ermitteln lassen.

Schon gesehen?

Chemie - Wertigkeit leicht erklärt
Patricia Mevissen
Schule

Chemie - Wertigkeit leicht erklärt

Im Chemieunterricht fällt häufiger der Ausdruck "Wertigkeit". Doch was ist die Wertigkeit eines Elementes und wie kann diese bestimmt werden? Lesen Sie es hier nach.

Elektronenschreibweise richtig lernen - so gelingt´s
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

Elektronenschreibweise richtig lernen - so gelingt's

Eine Aufgabe aus der Chemie: Die Elektronenschreibweise eines Elements gibt Auskunft über die Elektronenverteilung. Hieraus ergeben sich die Bindungseigenschaften des Elements.

Das könnte sie auch interessieren

Die meisten Fugen sind für Klavier geschrieben
Sophia Seiffert
Weiterbildung

Fuge - Definition in der Musik

Die Fuge gilt als Königin in der Komposition. Besonders Bach widmete sich ausgiebig dieser Musikform und ist bis heute noch dafür bekannt. Die Definition und den Grundaufbau …

Das Wassermoleküle ist ein bekanntes Dipolmolekül.
Dr. Hannelore Dittmar-Ilgen
Schule

Was ist ein Dipolmolekül?

"Dipolmolekül" ist ein Begriff, der Ihnen in der Chemie begegnen kann. Dabei handelt es sich um Moleküle mit asymmetrischer Ladungsverteilung der Elektronen. Das Wassermolekül …

Bei einer textgebundenen Erörterung muss man mit Sachlogik und Überzeugungskraft argumentieren.
Agnes Nießler
Weiterbildung

Eine textgebundene Erörterung schreiben - so geht's

Wenn man mit einer polarisierenden Frage oder einem strittigen Thema konfrontiert wird und sich herausgefordert sieht, eine klare Entscheidung zu treffen, ist eine schriftliche …

Magneten aus Stahl finden kaum mehr Anwendung - sie sind zu schwach.
Maximilian Seidl
Weiterbildung

Magnetische Stoffe - das wird darunter verstanden

Magneten kennt wohl jeder - man braucht nur an Züge zu denken. Was man aber genau darunter versteht, wenn Stoffe magnetische Eigenschaften besitzen, ist oft nicht so bekannt.