Alle Kategorien
Suche

Netzwerkverbindungen werden nicht angezeigt - Problembehebung

Manchmal werden die Netzwerkverbindungen in Windows ohne erkennbaren Grund nicht mehr angezeigt. Das Problem ist lästig, aber leicht zu beheben. Sie müssen kein Fachmann sein, um es zu beseitigen.

Geben Sie einfach einige Windows-Befehlen ein und alles ist wieder Ordnung.
Geben Sie einfach einige Windows-Befehlen ein und alles ist wieder Ordnung.

CMD öffnen, um Netzwerkverbindungen zu aktivieren

In allen Windows-Betriebssystemen gibt es ein Fenster, in dem Sie über Texteingaben Änderungen am System vornehmen können. Sie kennen dieses Fenster eventuell unter der Bezeichnung DOS-Fenster. Ab dem Betriebssystem Windows 2000 gibt es kein DOS in diesem Sinne mehr, das entsprechende Fenster ist aber weiter aktiv. Es wird nun "Eingabeaufforderung" oder "Kommandozeilen-Interpreter" genannt. Die entsprechenden Befehle werden "Kommandozeilen-Befehle" beziehungsweise "Windows-Befehle" genannt. Es wird je nach Betriebssystem unterschiedlich aufgerufen.

  • Falls Sie das Betriebssystem XP haben, klicken Sie auf "Start" und auf "Ausführen". Es öffnet sich ein kleines Fenster in welches sie "CMD" eintippen müssen. Bestätigen Sie mit "Ok", damit das Fenster angezeigt wird. Sollte Ihr Betriebssystem Vista sein, klicken Sie auf "Start" und anschließend auf "Suche starten". Auch hier öffnet sich ein Fenster, in welches Sie "CMD" eintippen müssen, bevor Sie mit "Ok" bestätigen.
  • Im Betriebssystem Windows 7 klicken Sie ebenfalls auf den Start-Button. Das Fenster zur Eingabe öffnet sich, wenn Sie auf  "Programme/Dateien durchsuchen" klicken. Auch hier müssen Sie "CMD" eingeben.

Wichtig: Tippen Sie CMD ohne die Anführungszeichen ein.

Befehle, wenn die Verbindungen nicht angezeigt werden

Sie haben nun ein schwarzes Fenster geöffnet, in dem mit weißer Schrift etwas wie C:\ steht. Kopieren Sie am besten die im Folgenden genannten Befehle, um sie im Fenster einzugeben. Bestätigen die die Eingabe jeweils durch Druck auf die Taste "Enter". Die Befehle unterscheiden sich bei den Betriebssystemen nicht.

  1. Geben Sie den Befehl "net start netzwerkverbindungen" ein. Sollte der Dienst, also die Netzwerkverbindungen, sich deaktiviert haben, werden die Verbindungen über den Befehl gestartet. Das Problem ist damit behoben. Sofern es nicht deaktiviert war, werden Sie eine Meldung wie "Dienst ist schon gestartet" bekommen.
  2. Deaktivieren Sie den Dienst durch den Befehl "net stop netzwerkverbindungen". Geben Sie nun nacheinander folgende Befehle ein, um diverse Fehler zu beheben. "regsvr32 netman.dll"; "regsvr32 netcfgx.dll" und "regsvr32 netshell.dll". Vergessen Sie nicht nach jeder Eingabe die Taste "Enter" zu betätigen. Je nach Ursache der Störung werden Sie Fehlermeldungen bekommen. Diese müssen Sie nicht beachten. Geben Sie einfach die drei Befehle nacheinander ein.
  3. Starten Sie nun den Dienst, in dem Sie den Befehl "net start netzwerkverbindungen" eingeben. Damit werden die Netzverbindungen neu gestartet. Der Fehler ist behoben, die Netzwerbindungen werden wieder angezeigt.
Teilen: