Alle Kategorien
Suche

Nasen - Borken schonend entfernen

Borken in der Nase können sehr unangenehm werden und schmerzen. Jeder Mensch kennt diese Nasenborken und häufig kommt die Frage auf, wie diese schonend entfernt werden können. Hierzu gibt es Sofortmaßnahmen und vorbeugende Maßnahmen.

Borken in der Nase sind sehr unangenehm.
Borken in der Nase sind sehr unangenehm.

Generelles zu Nasenborken

  • Jeder Mensch kennt sie. Nasenborken ist die medizinische Bezeichnung für umgangssprachlich genannte Popel oder Nasenmänner.
  • Kein Mensch kommt drum herum, diese oft lästigen Popel in der Nase zu haben.
  • Diese Erscheinungen sind keine Krankheitssymptome, sondern eine ganz natürliche Erscheinung des menschlichen Körpers.
  • Sie werden erst dann sehr unangenehm, wenn sie hart werden und sich in den Nasenhärchen verfangen.

So können Sie Ihre Nase schonend reinigen

Meist werden Borken beim Putzen der Nase entfernt. Doch wenn diese sehr fest sind oder sich in den Nasenhaaren verfangen haben, geht dies meist nicht ohne weitere Maßnahmen.

  • In der Regel sollten Sie versuchen, Ihre Schleimhäute feucht zu halten. So haben es die Nasenmänner schwieriger, sich festzusetzen, da die Nasenschleimhäute feucht und glitschig sind.
  • Vermeiden Sie es, die Popel durch festen Druck oder sogar Bohren in der Nase zu entfernen. Denn so können Sie die empfindliche Schleimhaut sehr schnell verletzten oder beschädigen. Dies wiederum kann zu Blutungen oder Entzündungen führen.
  • Hilfreich können bei der Entfernung sogenannte Nasenduschen sein. Diese erhalten Sie in jeder Apotheke. Hierbei wird Ihre Nase mit Wasser durchspült und somit werden die Borken mit aus der Nase gespült.
  • Diese Dusche hilft Ihnen auch dabei, die Schleimhäute feucht zu halten, hierzu sollten Sie die Reinigung aber regelmäßig durchführen.
  • In der Drogerie gibt es in jeder Babyabteilung spezielle Nasensauger. Mithilfe des Saugers können Sie die Popel schonend entfernen.
  • Des Weiteren ist es auch möglich, ein Wattestäbchen zur Hand zu nehmen und die Watte mit den Fingern etwas zu lockern.
  • Nehmen Sie die leicht gelockerte Watte zwischen zwei Finger und formen Sie daraus durch Drehen eine Spitze.
  • Diese können Sie in die Nase einführen und durch eine Drehbewegung wieder herausziehen. Häufig bleiben Nasenmänner oder Verunreinigungen an der Watte hängen und können so entfernt werden. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass keine Watte in der Nase zurückbleibt.
  • Oft wird hierdurch ein Niesreiz ausgelöst, welcher auch sehr gut zum Abtransport von Borken dienen kann.

Generell sollten Sie Ihre Haare in der Nase stets kurz halten und die Schleimhäute feucht, so haben Borken keine Chance, sich fest zusetzten.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.