Alle Kategorien
Suche

Narben abdecken - gute Schminktipps

Durch Unfälle oder Operationen können manchmal unschöne Narben zurückbleiben. Doch das ist kein Grund zur Verzweiflung: Mit ein paar einfachen Tricks kann man Narben ganz leicht abdecken.

Narben abdecken mit Theaterschminke.
Narben abdecken mit Theaterschminke.

Was Sie benötigen:

  • Feuchtigkeitscreme
  • Theaterschminke (in drei Farben)
  • Camouflage
  • Puder (transparent)

Gewöhnliche Schminke ist in diesem Fall nutzlos. Was man braucht, um Narben abdecken zu können, ist Camouflage oder auch Theaterschminke. Am besten, Sie suchen im Internet nach guten Angeboten für Theaterschminke. In vielen Onlineshops ist diese relativ günstig erhältlich.

Womit kann man Narben abdecken?

Sie brauchen gut deckende Camouflage (Theaterschminke) in drei Farbtönen:

  • Bei rötlichen Narben benötigen Sie grüne Schminke. Diese sollte nicht knallig sein, sondern ein rauchiges Grün haben.
  • Sind die Narben eher violett, dann sollten Sie gelbe Theaterschminke besorgen.
  • Zusätzlich benötigen Sie noch zwei hautfarbene Töne: Der eine sollte sehr hell, fast weiß sein, der andere sollte Ihrem Hautton entsprechen. Auf keinen Fall darf man einen zu dunklen Ton verwenden, das würde die Narben nur noch stärker betonen, anstatt sie zu überdecken.
  • Sie können die Schminke entweder mit den Fingern auftragen, einem Make-up Schwämmchen oder einem Pinsel.

Vernarbte Hautstellen richtig überschminken

Bevor man Make-up aufträgt, ist es wichtig, die entsprechende Stelle mit etwas milder Feuchtigkeitscreme einzureiben. Warten Sie einige Minuten, bis die Creme eingezogen ist, und beginnen dann mit dem Auftragen des Make-ups in der richtigen Reihenfolge:

  1. Auf die rötliche Narbe wird etwas Grün aufgetragen und mit den Fingern eingeklopft. Sind die Narben violett, dann verwenden Sie die gelbliche Theaterschminke.
  2. Nun kommt die zweite Schicht, dieses Mal mit dem sehr hellen Hautton. Lassen Sie das Make-up etwas einziehen, bevor Sie die dritte Schicht auftragen.
  3. Zu guter Letzt wird - wieder sehr vorsichtig und sparsam - alles mit dem hautfarbenen Ton abgedeckt.
  4. Wenn Sie möchten, können Sie noch etwas transparenten Puder darüber geben, dadurch wird das Make-up fixiert.

Am Anfang braucht man eventuell einige Versuche, bis das Ergebnis zur Zufriedenheit ausfällt, doch mit etwas Übung kann man Narben fast unsichtbar werden lassen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass die Theaterschminke hautverträglich ist. Sie ist sehr viel aggressiver als normales Make-up und wird nicht von jedem gut vertragen. Am besten bestellen Sie beim ersten Mal die kleinste erhältliche Größe, um die Verträglichkeit zu testen.

Teilen: