Alle Kategorien
Suche

Nagellackentferner-Flecken auf Kunstledersofa - was tun?

Nagellackentferner ist so ungefähr das Schlimmste, was einem Kunstledersofa passieren kann. Diese Flecken bekommen Sie kaum wieder heraus, weil das Produkt das Kunstleder anlöst.

Hilfe bei Nagellackentferner auf dem Kunstledersofa
Hilfe bei Nagellackentferner auf dem Kunstledersofa © Rainer Sturm / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Tuch
  • Lederschleifpads
  • Waschbenzin
  • Flüssigleder
  • Stoff
  • Lederkleber
  • Angleichende Mittel (Spezialprodukte)

Hilfe bei Nagellackentferner auf dem Kunstledersofa

Nagellackentferner ist technisch gesehen ein Produkt, das Lacke auflösen kann. Da Kunstledersofas aus einem lackähnlichen Material sind, haben Sie ein Problem. Die Flecken sind keine oberflächlichen Anhaftungen, sondern strukturelle Veränderungen des Kunstleders.

  • Tupfen Sie Tropfen vom Nagellackentferner immer sofort ab. Entfernen Sie nie Nagellack oder andere Lacke mit Nagellackentferner von einem Kunstledersofa.
  • Wenn Sie nur eine leichte oberflächliche Veränderung sehen, können Sie diese meist mit speziellen Lederschleifpads angleichen. Außerdem können Sie eine farbauffrischende Pflege verwenden oder einen Auffrischer darüber geben.

Nehmen Sie keine Hausmittel, sondern ausschließlich Produkte aus dem Fachhandel. Holen Sie sich dort Rat. Es gibt diese Produkte in vielen Farben, Sie brauchen das passende Produkt zu Ihrem Kunstledersofa, sonst bleiben die Flecken vom Nagellackentferner immer sichtbar.

Beseitigung der Flecken von Lösungsmitteln

Sie brauchen spezielle Produkte für Ihr Ledersofa. Unter Umständen müssen Sie ein kleines Stück von einer versteckten Stelle abschneiden und dort vorlegen, damit man Ihnen etwas in der passenden Farbe besorgt.

  1. Große Flecken von Nagellackentferner oder anderen Lösungsmitteln können Sie mit Produkten wie Flüssigleder auffüllen. Wenn Sie genau hinsehen, ist eine Vertiefung entstanden. Diese müssen Sie, ähnlich wie Beulen an einem Auto, zuspachteln. Da der Spachtel schrumpft, müssen Sie in vielen Schichten auftragen und immer wieder auftragen. Zuvor müssen Sie die entsprechende Stelle auf dem Kunstledersofa mit Waschbenzin entfetten.
  2. Wenn außerdem noch ein Loch entstanden ist oder der Nagellackentferner hat das Material des Kunstledersofas aufgeworfen und die Stelle nicht mehr schrumpft, auch nicht, wenn es getrocknet ist, schneiden Sie den kompletten Fleck heraus. Das geht natürlich nur bei kleinen Flecken.
  3. Schneiden Sie Stoff zu, der deutlich größer ist als das Loch, und schieben diesen durch das Loch. Verteilen Sie den Stoff gleichmäßig und glatt unter dem Leder. Verwenden Sie dafür einen kleinen Spachtel, ein Streichholz oder sonst etwas Geeignetes, mit dem Sie in das Loch fahren können.
  4. Tragen Sie etwas Kleber zwischen dem Kunstleder und dem Stoff auf. Das geht bei Kunstledersofas recht gut, wenn Sie etwas auf das umliegende Polster drücken. Dann heben sich die Ränder des Loches.
  5. Sobald der Kleber getrocknet ist, können Sie das Loch wie in Punkt 1 beschrieben zuspachteln.
  6. Nach dem Spachteln reiben Sie mit einem Lederschleifpad vorsichtig darüber oder verwenden ein spezielles Angleichmittel. Abschließend sollten Sie das ganze Kunstledersofa mit einem Farbauffrischungsmittel behandeln, damit es gleichmäßig aussieht.

Wenn Sie nur gute Spezialprodukte aus dem Fachhandel für Autoaufbereiter, Polsterbetriebe oder von Lederspezialisten verwenden, sollten die Flecken vom Nagellackentferner auf dem Kunstledersofa unsichtbar werden.

Teilen: