Alle Kategorien
Suche

Sekundenkleber auf Kunstledercouch - was tun?

Sekundenkleber auf der Kunstledercouch ist nicht nur sehr ärgerlich. Er schädigt auch das Material und lässt sich nur schwer entfernen. Im Folgenden erfahren Sie, was Sie tun können.

Schöner wohnen ohne Flecken.
Schöner wohnen ohne Flecken.

Was Sie benötigen:

  • Aceton
  • Nagellackentferner
  • Wattebausch
  • Heißklebepistole
  • Wattestäbchen
  • Kältespray

Sekundenkleber mit Chemie entfernen

Sekundenkleber auf der Kunstledercouch sieht sehr unschön aus und lässt sich nur selten entfernen, ohne das Material zu schädigen. Gerade, wenn Sie mit Chemie arbeiten, um den Kleber zu entfernen, müssen Sie mit helleren Flecken auf dem Leder rechnen.

  • Sekundenkleber entfernen Sie schnell mit Aceton. Hier sollten Sie allerdings vorher unbedingt prüfen, ob sich Ihr Material mit dem chemischen Mittel verträgt. Sonst kann es zu Löchern kommen.
  • Prüfen Sie die Verträglichkeit am besten an einer unauffälligen Stelle. Stellt sich heraus, dass das Material nicht auf das Aceton reagiert, können Sie den Klebefleck mit Aceton oder Nagellackentferner einreiben und so den Kleber lösen. 
  • Handelt es sich hier um eine kleine Stelle, tragen Sie das Aceton vorsichtig mit einem Wattebausch oder einem Wattestäbchen auf den Fleck auf und lassen es kurz einwirken. 
  • Hilfreich ist, den Fleck mit einem weichen Tuch abzureiben. 
  • Auch Kältespray ist eine gute Alternative zum Lösen des Klebers. Kältespray erhalten Sie im Elektronikfachhandel. Wenn Sie den Fleck mit Kältespray einsprühen und den Kleber vorsichtig mit dem Fingernagel abkratzen, sind Sie den Fleck schnell los. 

Kleber von der Kunstledercouch mit Hausmitteln entfernen

  • Sekundenkleber entfernen Sie hervorragend mit Wärme. Da Kunstleder sehr empfindlich ist, reiben Sie den Fleck mit heißem Wasser ein. Die Temperatur sollte dabei nicht 70 °C übersteigen. Sonst schädigen Sie das Leder.
  • Wenn Sie sich den Umgang mit einer Heißklebepistole zutrauen, können Sie den Fleck mit der Pistole erhitzen, bis der Kleber wieder weich ist und ihn dann einfach wegwischen.
  • Sie können den Fleck auch mit Wasser einweichen, das Sie vorher mit Spülmittel mischen. Probieren Sie immer wieder, ob Sie den Fleck entfernen können. Lassen Sie gegebenenfalls das Spülmittelwasser weiter einwirken.
  • Egal, ob Sie Sekundenkleber auf der Kunstledercouch haben oder woanders: Es gibt immer eine Lösung, solche Flecken wirkungsvoll zu entfernen. 
Teilen: