Alle Kategorien
Suche

Nachrüstung - Übersicht

Die Nachrüstung von Fahrzeugen wird immer wichtiger. Den größten Anteil nimmt dabei der Rußpartikelfilter für Dieselfahrzeuge ein. Doch auch der Einbau einer Standheizung ist oft sehr sinnvoll.

Die Nachrüstung Ihres Fahrzeugs hat viele Vorteile.
Die Nachrüstung Ihres Fahrzeugs hat viele Vorteile.

Rußpartikelfilter nachrüsten - Gründe und Kosten

Ein Rußpartikelfilter dient zur Reduzierung der Rußpartikel in den Abgasen eines Dieselmotors. 

  • Für die Nachrüstung eines Rußpartikelfilters in Ihrem Auto gibt es verschiedene Gründe. Zum einen ist es mittlerweile in vielen Städten Pflicht, eine grüne Umweltplakette zu besitzen. Diese erhalten Sie bei Dieselfahrzeugen jedoch nur mit einem Rußfilter. Zum anderen steigert die dies den Wiederverkaufswert Ihres Fahrzeugs. Haben Sie also demnächst vor, Ihr Auto zu verkaufen, sollten Sie auf jeden Fall über diese Maßnahme nachdenken.
  • Weiterhin fällt auch die Besteuerung für nicht-nachgerüstete Dieselfahrzeuge höher aus. Diese beträgt dann zusätzlich zur normalen Besteuerung 1,20 € pro 100 cm³ Hubraum.
  • Das Nachrüsten eines Rußpartikelfilters kann in fast jeder Werkstatt vorgenommen werden. Die Kosten belaufen sich dabei je nach Fahrzeugmodell auf 500-1200 Euro. Rechnen Sie sich daher genau durch, ob sich der Einbau eines Filters wirklich lohnt. Bis 2012 wurden Nachrüstungen mit 330 Euro vonseiten des Staates unterstützt, diese Subvention fällt mittlerweile jedoch weg.
  • Nicht jeder Rußpartikelfilter ist zum Nachrüsten eines Dieselfahrzeugs geeignet. Zu den möglichen Filtern gehören nur der Wandstromfilter sowie der Nebenstrom-Tiefbettfilter. Diese benötigen zum Herausfiltern keine Sensoren. Außerdem bedarf es keiner Änderung des Motorsteuergeräts.

Nachrüstung der Standheizung 

  • Neben dem Einbau von Rußpartikelfiltern haben Sie auch noch die Möglichkeit, eine Standheizung einbauen zu lassen. Dies ist in vielen Werkstätten möglich.
  • Der Vorteil einer Standheizung liegt dabei auf der Hand - schon beim Einstieg ins Auto ist dieses bereits mollig warm. Doch sollten Sie dabei beachten, dass sich neben diesem Vorteil auch der Spritverbrauch erhöht.
  • Weiterhin sollten Sie berücksichtigen, dass die Nachrüstung einer solchen Heizung oft nicht billig ist. Dabei gilt die Devise "je kleiner das Auto, desto billiger die Heizung".  Für einen Kleinwagen ist der Einbau meist schon für 800 Euro zu haben.

Egal, für welche Art des Nachrüstens Sie sich entscheiden - lassen Sie alle Ein- und Umbauten nur von zertifizierten Werkstätten vornehmen. Außerdem sollten Sie den TÜV damit beauftragen, die Einbauten zu überprüfen. Somit gehen Sie auf Nummer sicher und können für lange Zeit Ihre Nachrüstung genießen.

Alle Angaben: Stand April 2013

Teilen: