Alle Kategorien
Suche

Mutterboden - Preis pro m³

Der Mutterboden stellt ein außerordentlich wichtiges und natürliches Gut dar, das entsprechend auch gesetzlich geschützt ist. Er bietet der Flora einen Lebensraum und darüber hinaus sind unzählige Kleinstlebewesen in dieser Schicht enthalten, die permanent Umwandlungsprozesse durchführen. Der Preis pro m³ - also pro Kubikmeter - hängt von unterschiedlichen Faktoren ab.

Der Mutterboden begünstigt viele biologische Prozesse.
Der Mutterboden begünstigt viele biologische Prozesse.

Der Mutterboden - Informationen und Wissenswertes

Der Mutterboden bietet vielen Lebewesen eine ökologische Nische.

  • Definiert wird der Mutterboden als Oberboden, in der Landwirtschaft wird diese Schicht als Ackerkrume bezeichnet. Dies spielt auf eine verzögerte Abgabe von gespeicherten Wassermengen an.
  • Dieser Boden enthält eine Vielzahl von Spurenelementen, Mineralien und Nährstoffen, was auf unterschiedliche Bodenanteile wie Kies, Sand und Ton und auch eine spezielle Wasserbindekapazität zurückgeht.
  • Mutterboden enthält auch eine große Anzahl an Kleinstlebewesen sowie Bakterien. Regenwürmer sind ebenfalls häufig in dieser Schicht vorhanden. Durch die Stoffwechselaktivitäten dieser Tiere und Lebewesen wird eine natürliche Düngung ermöglicht. Auf diese Weise werden Phosphor, Stickstoff und Kalium als wesentliche Bestandteile des Pflanzen- und Blütenwachstums hervorgebracht.
  • Bei Mutterboden handelt es sich um ein gesetzlich geschütztes natürliches Gut. § 202 des BauGB beschäftigt sich entsprechend mit dem Schutz des Mutterbodens. Demnach dürfen beispielsweise keine gefährlichen oder auch giftigen Stoffe in Mutterboden eingebracht werden.
  • Mutterboden verfügt auch über eine relevante und überaus wichtige Filtereigenschaft. Über physikalische sowie chemische Prozesse werden Niederschläge wie Regen und Schnee von diversen Schadstoffen befreit, sodass das Grundwasser hier sauber ist. Während dieses Prozesses der Reinigung kommt der sog. Retentionswirkung eine wichtige Rolle zu. Dies bedeutet eine verzögerte Abgabe von gespeicherten Wassermengen.
  • Der Mutterboden stellt einen wesentlichen Faktor für ein gesundes Wachstum von Pflanzen dar. Das betrifft den landwirtschaftlichen Bereich sowie den privaten Garten- und Grünflächenbereich.

Der Preis für Muttererde pro m3 - zu beachtende Faktoren

Für den Fall, dass Sie für die Kultivierung von Pflanzen für den Garten- oder Grünbereich Mutterboden benötigen, sollten Sie unterschiedliche Faktoren beachten. Es können sich unterschiedliche Preise pro m3 Erde ergeben.

  • Sie sollten sich bewusst sein, dass es sog. Tauschbörsen für Mutterboden gibt. Beispielsweise fällt auf Basis von Aushubarbeiten an Grundstücken oft Mutterboden an, den die Eigentümer gerne zu günstigen Preisen auf Tauschbörsen im Internet anbieten, damit der gelagerte Aushub entfernt wird und somit das Grundstück in vollem Umfang nutzbar wird. Entsprechend sollten Sie sich über das Internet informieren, ob in Ihrer Umgebung Mutterboden zu einem günstigen m3-Preis angeboten wird, sodass Sie Kosten einsparen können.
  • Der Preis für Mutterboden kann variieren. Er hängt vom Volumen und auch von der Körnung des Bodens ab. Dabei wird unterschieden, ob eine feinere Körnung anders komprimiert ist als eine gröbere Körnung des Erdsubstrats. Häufig enthalten die Substrate sog. Nullanteile ohne Wert, die wegen des Gewichts trotz allem preislich "ins Gewicht" fallen, daher sollten Sie sich nach der Qualität erkundigen.
  • Achten Sie beim Kauf von Mutterboden darauf, dass keine Vermengung des Unterbodens mit dem Oberboden stattgefunden hat. Denn die Qualität des Bodens verändert sich ebenfalls zu Ihrem Nachteil, je höher der Anteil des Unterbodens ist. Grundsätzlich sollte bei richtigem Umgang keine Vermischung stattfinden.
  • Sie sollten in jedem Fall, wenn Sie ein großes Volumen an Mutterboden benötigen, auch Preisrechner verwenden, um einen groben Überblick über Preise und Kosten zu erhalten, denn bei der natürlichen Ressource handelt es sich um ein sehr wertvolles Gut. Grundsätzlich können Sie von Preisen ausgehen, die sich um die 20,- bis 30,- Euro pro 3 - 5 m3 bewegen.
  • Berücksichtigen Sie außerdem, dass viele Pflanzen im Garten weitaus besser zurechtkommen, wenn der Mutterboden gesiebt verarbeitet wird - das bedeutet, dass Sie reine Erde erhalten, also keine Wurzeln, Steine, etc. mehr zu entfernen haben, sodass die Pflanzen im Garten besser angehen und anwachsen.
  • Zusätzlich können Sie bei Mutterboden, der gesiebt ist, auch eine Kompostierung anfordern. Damit sparen Sie Kosten, da Sie auf teuren Dünger vorerst verzichten können.

Sie sollten sich sowohl im Internet als auch im Pflanzenfachhandel sowie in Baumschulen nach den konkreten Preisen und der jeweiligen Qualität von Mutterboden erkundigen.

Teilen:

Verwandte Artikel