Was Sie benötigen:
  • Berichtsheft
  • Prüfungsmaterial
  • Testperson
  • schicke Kleidung
  • eine gute Haltung
  • ein offenes Wesen
  • keine Scheu vorm Reden

Wer eine Ausbildung zum Verkäufer macht, weiß, dass am Ende die mündliche Prüfung ansteht. Eine gründliche Vorbereitung ist äußerst wichtig, denn Prüfer fragen nicht nur Wissen ab, sondern achten auch auf die Körperhaltung, die Sprache und die Ausstrahlung. Diese Merkmale können für eine spätere Übernahme von großer Bedeutung sein - also zeigen Sie sich von Ihrer besten Seite.

Gutes Auftreten bei der mündlichen Prüfung

  • Je nach Branche sollten Sie sich für ein passendes Outfit entscheiden. Fühlen Sie sich in Ihrer Kleidung wohl, treten Sie zugleich sicherer auf.
  • Eine gute Körperhaltung ist sehr wichtig, wenn Sie als überzeugender Verkäufer arbeiten möchten. Ziehen Sie die Schultern zurück, machen Sie den Rücken gerade, schauen Sie Ihren Gesprächspartnern in die Augen, seien Sie offen und freundlich. Glauben Sie daran, dass Sie es schaffen, und treten Sie selbstbewusst auf. Die Haltung können Sie vor der Prüfung jederzeit zuhause vorm Spiegel üben.
  • Sprechen Sie deutlich und ordentlich. Falsches Deutsch oder Umgangssprache wirkt in vielen Branchen eher unseriös gegenüber den Kunden. Achten Sie daher auf Ihre Sprache und Ihre Sprechweise und trainieren Sie diese notfalls vor der mündlichen Prüfung.

Verkäufer werden - optimale Vorbereitung

  • Wahrscheinlich haben Sie in der Ausbildung bereits die Themengebiete genannt bekommen, auf die es in der mündlichen Prüfung ankommt. Lernen Sie gründlich und fangen Sie rechtzeitig an, das Prüfungsmaterial durchzugehen.
  • Haben Sie alle Themengebiete gelernt, üben Sie mit einem Familienmitglied oder Freund die Prüfungssituation, das gibt Ihnen Sicherheit. Alternativ können Sie selbstverständlich auch mit Kollegen üben, da diese in derselben Situation sind wie Sie.
  • kunden- und serviceorientiertes Handeln ist im Verkauf von großer Bedeutung. In jeder mündlichen Prüfung zum Verkäufer wird daher darauf geachtet. Sollten Sie bei einem Thema Schwierigkeiten haben, versuchen Sie trotzdem immer, auf diesen Punkt zu achten.
  • Üben Sie, sich aufs Wesentliche zu konzentrieren. Sie werden nur eine begrenzte Zeit für die Beantwortung und Bearbeitung der Aufgaben haben. Schweifen Sie daher nicht aus, sondern fassen Sie sich kurz.
  • Informieren Sie sich im Internet oder bei Bekannten über bereits stattgefundene Prüfungen. Das nimmt Ihnen zusätzlich den Druck.
  • Oft wird in der mündlichen Prüfung von Verkäufern ein Verkaufsgespräch gespielt. Üben Sie diese Situation ebenfalls vorab und gehen Sie dabei sowohl positiv als auch negativ verlaufende Gespräche durch.
  • Viele Menschen werden vor einer Prüfung nervös. Sollte das bei Ihnen auch der Fall sein, stellen Sie sich darauf ein. Trinken Sie möglichst keinen Kaffee am Tag der Prüfung, lernen Sie eine Entspannungsmethode, bewegen Sie sich, um Stress abzubauen, und atmen Sie tief durch.
  • Sie müssen zu dem Prüfungsgespräch Ihr Berichtsheft mitbringen. Der dort dokumentierte Warenbereich wird mit den Warengruppen im Fachbereich bedacht. 

Je besser Sie vorbereitet sind, desto sicherer können Sie auftreten, und desto weniger Grund haben Sie, nervös zu werden. Glauben Sie an sich und Ihre Fähigkeiten, dann werden Sie die mündliche Prüfung zum Verkäufer erfolgreich bewältigen.

Weitere Autorin: Britta Jones