MP4 ist ein Autoformat, welches eine höhere Qualität besitzt als MP3, jedoch nicht mit allen CD-Playern kompatibel ist. Nur wenige Geräte und Autoradios können mit dem Format etwas anfangen. Wenn Ihre Musik nur in MP4 vorliegt, müssen Sie diese umwandeln. Sie können sie jedoch auch auf ein tragbares Gerät spielen und dieses an Ihre Heimkinoanlage anschließen.

MP4 auf einem CD-Player abspielen?

  • Bevor Sie Ihre MP4-Dateien unverändert auf eine CD spielen, sollten Sie sich vergewissern, dass Ihr Gerät diese auch abspielen kann. Am besten eignet sich dazu ein Blick in die Bedienungsanleitung.
  • Unter den technischen Daten finden Sie alle Formate, die das Gerät verarbeiten kann. Wenn MP4 zu diesen Dateien gehört, können Sie die Dateien auf eine CD brennen.
  • Sollte das Datenformat, welches auch als AAC bezeichnet wird, nicht aufgeführt sein, sollten Sie die betreffenden Dateien umwandeln. Ansonsten wird Ihr CD-Player streiken.

MP4-Dateien in MP3 umwandeln

Nutzen Sie den kostenlosen Free M4a to MP3 Converter, um die MP4-Dateien in das Musikformat MP3 umzuwandeln.

  1. Laden Sie das Programm auf Ihren Rechner herunter und installieren Sie es. Es ist sinnvoll, dass Sie Ihren Rechner nach der Installation neu starten.
  2. Öffnen Sie das Programm und laden Sie die Dateien ein, die Sie umwandeln möchten. Sie können einzelne Dateien oder einen ganzen Ordner auf einmal umwandeln.
  3. Legen Sie fest, wo die MP3-Dateien abgespeichert werden sollen. Dann starten Sie die Umwandlung. Am grafischen Fortschritt können Sie die Umwandlung beobachten.

Die Musik kann nun auf eine CD gebrannt werden. Wenn Sie die Dateien im MP3-Format belassen möchten, sollten Sie erneut prüfen, ob Ihr CD-Player MP3-Dateien verarbeiten kann. Wenn dies nicht so ist, müssen Sie aus den MP3-Dateien eine Audio-CD erstellen. Jedes Brennprogramm kann diese Aufgabe umsetzen.