Alle Kategorien
Suche

Motorrad mit Anhänger auf der Autobahn - so fahren Sie sicher

Mit dem Motorrad werden auf Autobahnen oft Geschwindigkeiten gefahren, die kaum ein Autofahrer erreicht. Aber wie sieht es aus, wenn an dem Motorrad ein Anhänger befestigt ist? Hier eine kurze Zusammenfassung, wie Sie sicher mit dem Motorrad auf der Autobahn fahren können.

Fahren Sie sicher - auch mit Motorradanhänger.
Fahren Sie sicher - auch mit Motorradanhänger.

Was Sie benötigen:

  • StVO
  • StVZO
  • Herstellerzulassung
  • Sicherheitscheck

Sicherheit beim Fahren mit dem Motorradanhänger

Es gibt eine erschreckende Unkenntnis darüber, wie mit einem Motorradanhänger sicher auf der Autobahn oder generell im Verkehr gefahren werden kann.

  • Achten Sie auf eine sichere Verbindung zwischen Motorrad und Anhänger, das heißt, verwenden Sie nur eine zugelassene Kupplung und bringen Sie den Hänger nach Vorschrift an. Wäscheleinen sind keine sichere Verbindung.
  • Gibt es eine Bremseinrichtung für den Hänger, überprüfen Sie, ob diese korrekt funktioniert und auch die Bremsleuchte beim Bremsen aufleuchtet.
  • Machen Sie den üblichen Sicherheitscheck, der vor jeder Fahrt gemacht werden sollte. Haben die Reifen genug Profil? Stimmt der Luftdruck? Ist das Haltbarkeitsdatum der Reifen noch nicht überschritten? Gibt es keine losen Teile, die sich während der Fahrt lösen könnten?
  • Überladen Sie den Anhänger nicht und beladen Sie ihn nicht einseitig. Die Ladung sollte sich so weit wie möglich unten befinden und gegen Verrutschen gesichert sein.
  • Die Höchstgeschwindigkeit für ein Motorrad mit Anhänger, egal ob auf der Autobahn oder der Landstraße, ist 60 km/h pro Stunde. Sie haben richtig gelesen: 60 km/h Stunde, das ergibt sich aus der STVO § 3 Abs. 2. In Teil b heißt es wörtlich: "Für Kraftfahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 7,5 t, für alle Kraftfahrzeuge mit Anhänger, ausgenommen Personenkraftwagen, Lastkraftwagen und Wohnmobile jeweils bis zu einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 t, sowie für Kraftomnibusse mit Fahrgästen, für die keine Sitzplätze mehr zur Verfügung stehen 60 km/h" (Zitatende). Das Motorrad mit Anhänger zählt zu den Kraftfahrzeugen mit Anhänger und ist kein PKW, LKW oder Wohnmobil. Folglich darf dieses Gespann in Deutschland nur 60 km/h fahren.

Autobahn und Krad-Gespann

  • Das Motorradgespann, egal ob mit Anhänger und/oder Seitenwagen, darf auf die Autobahn, obwohl dort nur Fahrzeuge fahren dürfen, die bauartbedingt über 60 km/h fahren können. Ihr Gespann kann schneller als 60 km/h fahren, es darf es nur nicht! Aus diesem Grund dürfen Sie mit dem Motorrad mit Anhänger auch auf die Autobahn.
  • Im Ausland dürfen Sie mit Motorrad und Anhänger sogar schneller fahren, eben so schnell, wie es dort erlaubt ist. Aber überschreiten Sie nicht die Höchstgeschwindigkeit, für die Ihr Anhänger für das Motorrad zugelassen worden ist, denn diese dürfen Sie natürlich auch dort nicht überschreiten.

Wenn Sie diese Regeln beachten, wird die Fahrt mit dem Motorrad mit Anhänger auf der Autobahn sicher und ohne Probleme verlaufen.

Teilen: