Alle Kategorien
Suche

Mit Liebeskugeln die Beckenbodenmuskulatur trainieren - so geht's

Liebeskugeln dienen nicht nur dem Lustgewinn, sie können auch die Beckenbodenmuskulatur kräftigen. Dafür müssen Sie nicht viel tun, nur die Kugeln tragen und die Muskulatur ein wenig anspannen.

Nach Geburten ist die Beckenbodenmuskulatur geschwächt.
Nach Geburten ist die Beckenbodenmuskulatur geschwächt.

Was Sie benötigen:

  • Gleitgel
  • Liebeskugeln in verschiedenen Gewichtsklassen

Liebeskugeln dienen in erster Linie dem Lustgewinn, sie haben aber auch noch den positiven Nebeneffekt, dass sie die Beckenbodenmuskulatur stärken. Gerade nach der Geburt ist das sehr sinnvoll, aber auch ohne Kind kann es nicht schaden, da Sie damit einer späteren Inkontinenz vorbeugen können.

So benützen Sie Liebeskugeln

  • Die Liebeskugeln werden in die Vagina eingeführt und bleiben dort für eine gewisse Zeit.
  • Da Sie beim reinen Beckenbodentraining kaum erregt sind, sollten Sie die Liebeskugeln mit einem Klecks Gleitgel einführen, dann ist es nicht so unangenehm.
  • Achten Sie beim Kauf der Liebeskugeln darauf, dass diese leise sind. In den Liebeskugeln ist eine kleinere, schwere Kugel, die das Gewicht ausmacht. Diese bewegt sich, wenn Sie sich bewegen, was bei manchen Kugeln dazu führt, dass es zu einem Klingeln kommt. Es gibt aber auch Kugeln, die leise sind. Bei guten Marken steht auf der Verpackung, ob die Kugel innen gedämmt und somit leise ist. 

So stärken Sie die Beckenbodenmuskulatur

  • Wenn Sie die Liebeskugeln eingeführt haben, müssen Sie die Beckenbodenmuskulatur anspannen, damit diese auch in Ihrer Vagina bleiben.
  • Haben Sie am Anfang noch nicht so viel Kraft und fallen die Kugeln heraus, legen Sie sich hin und halten Sie die Beckenbodenmuskulatur alle 10 Sekunden für 10 Sekunden gespannt. So bauen Sie langsam Muskeln auf.
  • Es gibt Liebeskugeln in verschiedenen Gewichtsklassen. Beginnen Sie mit der Leichtesten und steigern Sie das Gewicht von Zeit zu Zeit.
  • Am Anfang sollten Sie die Liebeskugeln nur 15 bis 30 Minuten benützen, sonst bekommen Sie einen Muskelkater. Später können Sie die Zeit immer weiter verlängern und am Ende die Kugeln auch den ganzen Tag tragen.
  • Liebeskugeln gibt es in Gewichtsklassen von 28 bis 250 Gramm pro Kugel. Welches Gewicht Sie verwenden, hängt davon ab, wie stark Ihre Muskeln sind. Für die schweren Kugeln brauchen Sie viel Kraft, damit diese nicht aus der Vagina fallen. Mit zunehmendem Gewicht werden die Liebeskugeln auch etwas größer, hauptsächlich ist aber die kleine Kugel im Inneren der Liebeskugel für das Gewicht verantwortlich.

Liebeskugeln sind ideal, wenn Sie die Beckenbodenmuskulatur stärken wollen. Sie können sie im Internet bestellen oder in einem Erotikladen kaufen.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.