Alle Kategorien
Suche

Mit Android Musik bearbeiten - Tipps

Wenn Sie Musik bearbeiten wollen, gehen Sie dann auch immer ganz selbstverständlich an Ihren heimischen Rechner? Das macht auch Sinn, denn dort haben Sie Ihre speziellen Werkzeuge dafür parat. Aber Sie können auch auf Ihrem Smartphone Bearbeitungen starten, wenn Sie die entsprechende App für Ihr Betriebssystem Android installiert haben.

Auch mit Apps ist Audioschnitt möglich.
Auch mit Apps ist Audioschnitt möglich.

Anwendungen unter Android

Wenn Sie stolzer Besitzer eines mit dem Betriebssystem Android ausgestatteten Smartphones sind, dann werden Sie sicherlich wissen, dass Sie viele nützliche Dinge damit erledigen können.

  • Eine beinahe unüberschaubare Fülle an Anwendungen - genauer gesagt: Applikationen (kurz: Apps) - sind für Android inzwischen vorhanden und oft auch kostenlos nutzbar. Die Auswahl reicht von Informationsdiensten wie Live-Ticker, Nachrichten oder Wetterberichte über Systemanwendungen zur Optimierung und Kontrolle Ihres Gerätes bis hin zu Bearbeitungswerkzeugen für vielerlei Aufgaben.
  • So ist es auch möglich, mithilfe einer App Musik als MP3 zu downloaden, zu speichern und zu archivieren. Auch für die Wiedergabe sind Anwendungen verfügbar. Wussten Sie schon, dass Sie auf dem Smartphone aber auch Musik bearbeiten können? Ja das geht. Sie brauchen Songkürzungen oder das Erstellen von Klingeltönen nicht mehr am Computer machen. Auch unter Android auf Ihrem Handy ist dies möglich.

Musik bearbeiten mit Apps

  • Ein nettes und einfaches kleines Schnittprogramm zum Erstellen und Bearbeiten Ihrer eigenen Sounds ist beispielsweise "Ringdroid". Diese App ist Open-Source. Das heißt, sie ist kostenlos und wird nicht mit unangenehmen Werbeeinblendungen versehen. Sie sind damit in der Lage, bestehende Sounddateien punktgenau zu beschneiden oder aber eigene Songs direkt über das Smartphone zu produzieren beziehungsweise aufzunehmen.
  • Eine nützliche Erweiterung hierzu stellt "Ringtone Maker" dar. Der Titel weist zwar hier auf Klingeltöne hin, aber wozu Sie die fertigen Audiodateien letztlich benutzen, bleibt allein Ihnen überlassen. Über eine grafisch dargestellte Storyline können Sie hier genaue Start- und Zielpunkte allein mit Berührung Ihres Displays setzen. Außerdem erweitert die App den Umfang um einige nützliche Optionen wie zum Beispiel das Ein- und Ausblenden von Sounddateien.

Beide Apps im Zusammenspiel geben Ihnen für Ihr Smartphone Werkzeuge in die Hand, die die Bearbeitung und Erstellung von eigenen Songs und Mixen auch mobil möglich macht.

Teilen: