Was Sie benötigen:
  • Android-Gerät
  • iOS-Gerät

Minecraft für Smartphones installieren

Um Minecraft auf dem Handy spielen zu können, brauchen Sie zwingend ein Smartphone oder Tablet. Momentan wird das Spiel nur für Android und iOS angeboten, kann aber auf nahezu allen Geräten, die mit diesen Betriebssystemen ausgestattet sind, gestartet werden.

  • Die entsprechenden Apps finden sich im Android Market beziehungsweise Apples App Store. Dabei werden zwei Varianten angeboten: Die "Minecraft Pocket Edition", die den vollen Funktionsumfang der Handyversion bietet und gekauft werden muss, und die "Minecraft Pocket Edition Lite", die als kostenlose Demoversion einen Vorgeschmack auf das Vollpreisspiel gibt.
  • Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihnen die Steuerung zusagt oder das Gameplay von Minecraft für das Handy gefällt, sollten Sie zur kostenlosen Demo greifen. So gehen Sie kein Risiko ein und können Ihr Geld für andere Programme sparen, falls Ihnen die Pocket Edition nicht gefällt.

Häuslebau auf dem Handy

Bevor Sie mit dem Bau eigener Welten beginnen, sollten Sie sich mit den Grundlagen von Minecraft für das Handy vertraut machen:

  • Das Spielprinzip ähnelt dem der PC-Version. Allerdings fehlen einige Elemente wie das Craften von Gegenständen oder das Abbauen von Rohstoffen noch. Gesteuert wird zudem ausschließlich über einen Touchscreen, was dem Spielerlebnis jedoch keinen Abbruch tut.
  • Bewegen können Sie Ihre Spielfigur mit dem Steuerkreuz, Sprünge löst das Programm automatisch aus, sobald Sie auf ein Hindernis treffen. Manuell springen können Sie, wenn Sie auf den Knopf in der Mitte des Kreuzes drücken. Die Blickrichtung kann auf dem restlichen Bildschirm durch Wischen mit dem Finger geändert werden.
  • Um ein Gebäude errichten zu können, müssen Sie wie gewohnt Blöcke stapeln. Platziert werden diese per Fingertipp. Einer kurzer Klick setzt einen Block des gerade ausgewählten Rohstoffs in die Welt. Wände und Dächer lassen sich so unkompliziert errichten.
  • Soll ein Block wieder entfernt werden, müssen Sie lange auf die entsprechende Stelle tippen. Es erscheint ein Kreis um Ihren Finger, der sich langsam füllt. Ist er voll, verschwindet der Block aus der Welt.
  • Wie bereits erwähnt, fehlt in der Pocket Edition derzeit noch das Craften von Items und der Abbau von Rohstoffen. Alle zum Bau verwendbaren Gegenstände liegen deshalb in unbegrenzter Menge im Inventar. Um dieses zu öffnen, klicken Sie in der Toolleiste am unteren Bildschirmrand auf das Symbol mit den drei Punkten. Per Fingerklick wählen Sie dann den gewünschten Gegenstand aus und können mit dem Bau beginnen. Dabei lässt Ihnen Minecraft für das Handy wie gewohnt freie Hand (Stand: Dezember 2011).