Alle Kategorien
Suche

"Meine Fersen sind immer aufgerieben" - Abhilfe

Wenn Ihre Fersen immer aufgerieben sind, tragen Sie vermutlich neue oder aber ungeeignete Schuhe. Es gibt verschiedene Strategien, wie Sie schmerzenden Füßen vorbeugen können - und für schnelle Hilfe, wenn sie nottut.

Laufen Sie neue Schuhe langsam ein.
Laufen Sie neue Schuhe langsam ein.

So beugen Sie geschundenen Fersen vor 

Bei aufgeriebenen Fersen sind häufig neue Schuhe im Spiel. Wie kann man vorbeugen? 

  • Falls Sie besonders sensible Füße haben, die sich leicht in Schuhen unwohl fühlen, sollten Sie beim nächsten Einkauf etwas genauer hinsehen. Achten Sie darauf, dass das Material im Fersenbereich möglichst weich und flexibel ist. Bei derben Boots, aber auch Ballerinas werden die Füße besonders oft in Mitleidenschaft gezogen. 
  • Daher eignen sich für Menschen mit empfindlichen Fersen im Sommer am besten hinten offene Modelle wie Clogs oder Flipflops. 
  • Tragen Sie neue Modelle zunächst eine Zeit lang immer wieder kurz zu Hause oder wenn Sie sicher sind, dass Sie nicht lange laufen müssen. Bei längeren Ausflügen oder zum Ausgehen sollten neue Schuhe tabu sein, wenn Sie keine schmerzhafte Überraschung erleben möchten. 
  • Wer ungeduldig ist und ein wenig nachhelfen möchte, kann versuchen, den Fersenbereich mit einem Löffel oder auch den Händen zu kneten und zu bearbeiten, damit das Material schneller weich wird. 

Was tun, wenn die Füße immer aufgerieben sind? 

  • Wenn die Lieblingsschuhe partout nicht weicher werden wollen und Ihre Fersen weiterhin immer aufgerieben sind, können Sie sich ein Polster aus Gel besorgen, das hinten in den Schuh geklebt werden kann. 
  • Dieses schont zum einen den Fuß und kann darüber hinaus langfristig die Schmerz verursachenden Schuhe "entschärfen". 
  • Ein Blasenpflaster, über die betroffene Stelle geklebt, polstert ebenfalls. Es ist besonders gut bei Blasen und offenen Stellen geeignet, da es die Heilung beschleunigt. 

Wenn alles nichts bringt, hilft nur der Gang in den Schuhladen - oder der Griff zu den guten alten Turnschuhen. 

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.