Alle Kategorien
Suche

Medion-Mobile: Störung - was tun?

Handys gehören zu unserem modernen Alltag und zeichnen sich vor allem für die Mobilität aus, nahezu überall zu funktionieren. Aber was können Sie tun, wenn sich Ihr Handy bei Medion Mobile plötzlich nicht mehr verwenden lässt, und woran liegt eine solche Störung überhaupt?

Handys können auch einmal ausfallen.
Handys können auch einmal ausfallen.

Eine Störung bei Medion Mobile

  • Eine Störung bei Medion Mobile kann zunächst mehrere fremde Ursachen haben.
  • Eine naheliegende Möglichkeit ist, dass Sie zu einer "Rush Hour" telefonieren möchten, also z. B. um Punkt zwölf zu Silvester. Zu solchen Zeiten sind die Netze stets stark überlastet, da andere Menschen dieselben Gedanken haben und ebenfalls telefonieren wollen. Hier sollten Sie zunächst wenige Minuten warten.
  • Weiterhin kann neben dieser allgemeinen Netzüberlastung auch ein Defekt der Sendeanlagen vorliegen. Eine Reparatur kann sich hierbei auch einen Tag hinziehen. Sie sollten jedoch versuchen, den Anbieter, also E-Plus, zu kontaktieren und so Klarheit gewinnen, bevor Sie umsonst warten. 
  • Grundsätzlich gilt bei einem Fremdversagen z. B. des Netzes, dass Sie Ruhe bewahren sollten. Hier können Sie in der Regel nämlich nichts machen, außer das Problem auszusitzen.
  • Denn sollte es sich um einen Notfall handeln, bei dem Sie telefonieren müssen, ist dies in der Regel immer noch möglich, sofern Ihr Handy keinen technischen Defekt hat. Hierfür gibt es nämlich entsprechende Notfallnetze.

Ein technischer Defekt

  • Liegt indes ein Geräteversagen Ihrerseits vor, kann dies durchaus ärgerlich sein. Denn hier fallen neben der Wartezeit auch noch Kosten an. Der Vorteil ist indes, dass Sie Ihr defektes Handy nun auch an die nächstbeste Wand schmettern können.
  • Um übrigens herauszufinden, ob Ihr Handy auch tatsächlich kaputt ist, sollten Sie von einem anderen Handy auf das Medion Mobile Netz, also E-Plus, zugreifen oder eine andere Person fragen.
  • Wenn Sie auf anderen Geräten Zugriff erhalten, können Sie ein Fremdversagen ausschließen - und sich ein neues Handy kaufen.

Eine Frage des Ortes

  • Zuletzt kann auch noch der Platz entscheidend sein, von dem aus Sie telefonieren.
  • Gerade in Kellern, Gewölben oder anderen stark abgedichteten und von der Außenwelt isolierten Räumen, wie z. B. Hörsälen, kann keine Funkverbindung aufgebaut werden. Hier hilft dann ein Gang ans Tageslicht, um Klarheit zu gewinnen.
  • Weiterhin kann es auch in ländlichen Gebieten zu Problemen des Empfangs und ebenso einer zeitweiligen Störung kommen. Dies liegt am mangelnden Ausbau der Handynetze, deren Signale noch lange nicht perfekt in allen Gebieten zu empfangen sind.
Teilen: