Alle ThemenSuche
powered by

MCS-Erkrankung - Erklärung

Die Abkürzung MCS steht in der Medizin für „Multiple Chemikaliensensitivität“, eine Erkrankung, bei der die Betroffenen von einer Unverträglichkeit kleinster Mengen an Chemikalien berichten, die in unserer Umgebung vorkommen und normalerweise keine Symptome auslösen. Die Ursache der MCS ist nicht ganz klar und wird nach wie vor kontrovers diskutiert.

Weiterlesen

Die MCS ist häufig psychosomatisch bedingt.
Die MCS ist häufig psychosomatisch bedingt.

MCS - ein mysteriöses Phänomen

Wenn Sie jemanden kennen, der an einer MCS leidet, wird dieser Ihnen vermutlich von einem oder auch mehreren der folgenden Symptome berichten: Kopfschmerzen, chronische Müdigkeit und Erschöpfbarkeit, Schwindel, Muskel- und Gelenkbeschwerden, Schlaf- und Konzentrationsstörungen (dies sind die häufigsten Symptome).

  • Typischerweise werden als Ursache häufig folgende Stoffe und Substanzen genannt: Zahnfüllungen (Amalgam, auch Kunststoff), Lösungsmittel, Holzschutzmittel, Pestizide bzw. Insektizide, Staub, Schimmelpilze, verschiedene Gerüche, Zigarettenrauch.
  • Selbstredend kann man auf einen der vorgenannten Stoffe und Umweltgifte im Allgemeinen mit körperlichen Symptomen reagieren, z. B. bei einer Allergie. Lassen sich Betroffene diesbezüglich untersuchen, wird man im Falle einer MCS jedoch keinen medizinischen Hinweis auf eine Unverträglichkeit finden.
  • MCS wird häufig erst nach Jahren diagnostiziert. Betroffene haben oftmals viele Ärzte wegen der Beschwerden aufgesucht,  viele Untersuchungen mit unauffälligen Ergebnissen durchgeführt und keine Hilfe gefunden, d.h. einen langen Leidensweg hinter sich.  

Die Erkrankung kann psychosomatisch bedingt sein

Wenn Sie einem an MCS erkrankten Menschen raten, sich auf eventuelle psychische Ursachen seiner Leiden untersuchen zu lassen, kann es passieren, dass Sie auf Unverständnis und Ablehnung stoßen.

  • An MCS erkrankte Menschen fühlen sich keinesfalls wohl mit ihren Beschwerden und so kommt es vor, dass z. B. während eines stationären Aufenthalts zur Abklärung der Beschwerden die Begegnung mit einem Psychologen oder psychosomatisch geschulten Arzt für Ihren Bekannten unausweichlich ist.
  • In 75-80% der Fälle wird eine psychische Ursache für die Erkrankung gefunden. In den meisten Fällen handelt es sich um somatoforme Störungen, d. h., die Beschwerden lassen sich nicht auf organische oder umweltbedingte Ursachen zurückführen. 
  • Als Auslöser für die psychosomatischen Beschwerden von Betroffenen finden sich häufig einschneidende Ereignisse wie Tod oder schwere Erkrankung naher Angehöriger, Gewalterfahrung, Überforderung, Leistungsdruck und Mobbing am Arbeitsplatz, Arbeitslosigkeit und familiäre Konflikte.
  • Prinzipiell ist die Behandlung der psychosomatischen Störungen möglich, sie wird allerdings erschwert durch das Kausalitätsbedürfnis von Betroffenen, das sie dazu veranlasst, die Ursache ihrer Beschwerden nicht in ihrer Psyche zu sehen, sondern weiterhin in schädlichen Umwelteinflüssen.
  • Vermutlich werden Sie sich fragen, was denn mit den knapp 20-25 % der Betroffenen ist, bei denen man tatsächlich keine psychische Ursache für die Beschwerden findet. Bei ihnen lassen sich bei subtiler Untersuchung tatsächlich Erkrankungen ohne Bezug zu Umwelteinflüssen finden, nämlich dermatologische, neurologische, orthopädische oder internistische Erkrankungen.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht
Miriam Zander
Gesundheit

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht

Ein Pütterverband ist ein Kompressionsverband, der wie ein Kompressionsstrumpf wirkt. Das Anlegen ist eigentlich ganz einfach, Sie müssen ihn aber unbedingt richtig wickeln.

So wird ein Quarkwickel für`s Knie gemacht
Ina Seyfried
Gesundheit

So wird ein Quarkwickel für's Knie gemacht

Um Schwellungen und Schmerzen bei Zerrungen oder Verstauchungen im Knie zu lindern, kann ein Quarkwickel Erste Hilfe leisten. Dieser ist ganz schnell gemacht und ist eine …

Drei Übungen für den Lendenwirbelbereich
Dr. med. Heiko Geisheimer
Gesundheit

Drei Übungen für den Lendenwirbelbereich

Die Wirbelsäule des Menschen hat als sogenanntes Achsorgan eine wichtige Funktion bei der Stabilisierung der aufrechten Haltung. Darüber hinaus muss sie aber auch die nötigen …

Ähnliche Artikel

Ein Steißbeinbruch ist äußerst schmerzhaft.
Iris Gödecker
Gesundheit

Steißbein gebrochen - was tun?

Eine äußerst schmerzhafte und langwierige Angelegenheit ist ein gebrochenes Steißbein. Es gibt einige Dinge, die Sie tun sollten und auch selbst tun können.

Eine Laboruntersuchung ist notwendig.
Iris Gödecker
Gesundheit

Blut im Urin bei der Frau - was tun?

Wenn eine Frau Blut im Urin hat, muss das nicht unbedingt auf eine Erkrankung hinweisen. Dennoch sollte es erst einmal ernst genommen werden. Lesen Sie, wie Sie vorgehen sollten.

Beim Schnarchen kann das Zäpfchen anschwellen.
Iris Gödecker
Gesundheit

Gaumenzäpfchen geschwollen - was tun?

Wenn das Gaumenzäpfen geschwollen ist, besteht in der Regel keine Gefahr. Es gibt mehrere Möglichkeiten, warum das Zäpfchen anschwellen kann. Lesen Sie, welche das sind und was …

Bei einem Zuckerschock muss sofort gehandelt werden.
Iris Gödecker
Gesundheit

Zuckerschock - Symptome schnell behandeln

Ein Zuckerschock kann lebensbedrohlich sein. Die Symptome sind aber eindeutig. Achten Sie auf sie, damit Sie schnell helfen können. So können Sie die Symptome zügig behandeln und erkennen.

Eine ständig laufende Nase ist lästig.
Iris Gödecker
Gesundheit

Nase läuft ständig - was tun?

Es gibt Menschen, da läuft die Nase ständig von morgens bis abends. Es muss nicht immer eine Erkrankung dahinter stecken. Wenn es Sie aber stört, können Sie etwas dagegen tun.

So werden verfärbte Fußnägel wieder schön
Gastautor
Beauty

So werden verfärbte Fußnägel wieder schön

Verfärbte Fußnägel sind nicht gerade ein ansprechendes Bild, wenn diese beim Baden oder in offenen Schuhen zur Schau getragen werden. Die Verfärbungen können die …

Nicht nur Kinder erkranken an Mumps.
Iris Gödecker
Gesundheit

Geschwollene Ohrspeicheldrüse - was tun?

Die Ohrspeicheldrüsen sind die größten Drüsen des Körpers. Wenn Ihr Kind geschwollene Drüsen hat, kann das Mumps sein. Aber auch Erwachsene kommen nicht immer "drum herum". Sie …

Dauerhafte Überarbeitung kann zu schweren Erkrankungen führen.
Christina Nuñez
Gesundheit

Psychosomatik - Bedeutung

Woher kommen die Rückenschmerzen? Sie kommen möglicherweise viel seltener von den Bandscheiben, als manchem Orthopäden lieb wäre. Körper und Geist stehen in einer engen …

Schon gesehen?

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke
Gesundheit

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild
Gesundheit

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Das könnte sie auch interessieren

Wasserdost ist eine alte Heilpflanze.
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Naturheilmittel Wasserdost - Informatives

Wasserdost gehört zu den sehr alten, fast vergessenen Heilpflanzen. Die einheimische Pflanze hat eine gute Wirkung und hilft besonders bei Erkältungskrankheiten.

Auch kleine Verletzungen sollten richtig versorgt werden.
Gerti Bodenstein-von Wilcken
Gesundheit

Nivea auf Wunde?

Wenn Sie sich verletzt haben, kommt es bei der Heilung auf die richtige Wundversorgung an. Gehören Sie auch zu den Menschen, die Nivea auf eine kleine Wunde geben? Es gibt …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

Alkohol beim Sport ist schlecht für die Muskeln.
Manuela Käselau
Gesundheit

Alkohol schadet Muskelaufbau? - Informatives

Alkohol schadet dem Muskelaufbau. Warum? Weil der Körper auf mehreren Wegen gleichzeitig mit dem Alkohol beschäftigt ist, da bleiben keine Kapazitäten mehr für die Muskeln übrig.