Alle Kategorien
Suche

Marderfallen - so erwischen Sie das Tier artgerecht

Fast jeder kennt das Problem: Ein Marder mietet sich ohne Erlaubnis in die Garage, den Dachboden oder im Gartenhaus ein. Da die Tiere dem Tierschutzgesetz unterliegen, dürfen Sie nicht einfach beliebige Marderfallen aufstellen. Damit dem kleinen Hausbesetzer nichts passiert, sollten Sie ihn nämlich artgerecht fangen.

Fallen für Marder müssen artgerecht sein.
Fallen für Marder müssen artgerecht sein.

Den Nager artgerecht fangen - Hinweise

  • Mit einer Durchlauffalle können Sie den kleinen Nager auf leichte und artgerechte Art fangen. Durch solche Marderfallen wird die nervliche Belastung für das Tier relativ niedrig gehalten und es entstehen keine Verletzungen. Nach dem Fang kann das Tier ganz einfach umgesiedelt werden.
  • Bevor Sie das Tier fangen, denken Sie daran, dass es unter Umständen etwas Zeit in Anspruch nehmen kann, bis der Nager in die Falle tappt. Sehr oft müssen einige Tage berechnet werden, bis der gewünschte Erfolg verbucht werden kann.
  • Am besten fangen Sie ihn mit dem richtigen Köder - am einfachsten lässt sich das Tier mit Trockenfrüchten und Eiern fangen. Aprikosen und Rosinen sind außerdem sehr gut geeignet.

Durchlauffallen - Marderfallen richtig aufbauen

  1. Damit der Kasten richtig aufgestellt werden kann, sollten Sie als Erstes das Sichtfenster freimachen. Entfernen Sie hierfür den Deckel.
  2. Als Nächstes entfernen Sie den Sicherungssplint im Deckel und öffnen den Deckel anschließend. Im Auslösesystem befinden sich einige Bänder, nehmen Sie diese heraus, bevor Sie die Falle aufstellen. 
  3. Den Köder legen Sie auf das dafür vorgesehene Trittbrett, dort können Sie das Futter auch an einer Öse befestigen. Damit nichts schief geht, sichern Sie das Brett, indem Sie es am Auslösestab hochziehen und es an der Vorderseite mit dem stabilen Sicherungsstift befestigen.
  4. Der Deckel wird mit dem Sicherungssplint verschlossen. Nehmen Sie nun das Eintrittsklappen-Band in die Hand, ziehen Sie es mit der Fluchtsicherung nach oben, ziehen Sie auch die Klappe hoch und hängen Sie die Scheibe aus Kunststoff auf den Auslösestab.
  5. Wiederholen Sie den Vorgang mit der anderen Seite Ihrer Marderfallen und verschließen Sie den Sichtfensterdeckel. Den Stift für die Sicherung ziehen Sie ganz vorsichtig heraus und schon ist die Falle bereit für den Einsatz.

Überprüfen Sie die Fallen mehrmals am Tag, gleich morgens, am Mittag und auch abends. Damit die Tiere die Falle nicht bemerken, sollten Sie das Gerät mit Fichtenzeigen, Säcken oder Stroh verblenden. Wenn Sie den Nager erwischt haben, setzen Sie ihn mindestens 60 Kilometer entfernt aus. Füttern Sie ihn bis zur Umsiedelung mit Katzentrockenfutter.

Teilen: