Alle Kategorien
Suche

Lustige Faschingsfrisuren zum Selbermachen

Lustige Faschingsfrisuren zum Selbermachen2:16
Video von Linda Erbstößer2:16

Seit dem 11. November sind sie wieder unterwegs: Die Karnevalsjecken! Im Februar gipfelt die monatelange Feier dann in den Tagen vor dem Aschermittwoch. Wollen auch Sie ein Teil der wilden Party sein und sich verkleiden? Dann dürfen tolle Faschingsfrisuren auf keinen Fall fehlen!

Was Sie benötigen:

  • lange Haare
  • zwei Haargummis
  • Draht
  • rote Haarfarbe

Faschingsfrisuren zum Selbermachen - Zöpfe wie Pippi Langstrumpf

  1. Sie brauchen Haarbänder, rote Haarfarbe zum Sprühen und einen stabilen Draht, um eine Faschingsfrisur zu kreieren.
  2. Zuerst bitten Sie eine Freundin, zwei Zöpfe zu flechten. Das geht ganz leicht: Ziehen Sie in der Mitte des Kopfes einen geraden Scheitel von vorne bis hinten. Nun teilen Sie die jeweiligen Haarpartien in drei gleichgroße Strähnen. Die außen liegenden Strähnen werden nun im Wechsel immer über die mittlere Strähne gelegt. Ein Haargummi hält die geflochtenen Zöpfe fest. Über das einfache Gummi können Sie natürlich auch eine schöne Schleife binden - so wirkt Ihre Faschingsfrisur etwas eleganter.
  3. Fixieren Sie die geflochtenen Zöpfe nun mit Haarspray oder Haarlack.
  4. Nun schieben Sie in jeden Zopf einen Draht. Kürzen Sie ihn so, dass er genau in den Zopf passt und nicht mehr zu sehen ist. Geben Sie dabei Acht, dass Sie die geflochtenen Haare nicht zerstören. Dann können Sie Ihre Pippi-Langstrumpf-Zöpfe genau wie das wilde Mädchen nach oben biegen.
  5. Um Ihren Look originalgetreu zu machen, sprühen Sie Ihre Haare mit roter Haarfarbe an. Diese können Sie zur Faschingszeit in jedem Super- oder Drogeriemarkt kaufen.
  6. Wer mag, kann seine Frisur noch mit kleinen Schleifen oder Schmetterlingen verzieren.
  7. Fertig ist Ihre Pippi-Frisur, mit der Sie garantiert alle anderen Faschingsfrisuren übertreffen!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos