Alle Kategorien
Suche

Luftentfeuchter - bei Schimmel richtig einsetzen

Wer unter Schimmel in den Räumlichkeiten leidet, sollte vor allem die optimalen Maßnahmen gegen die Sporen und deren Ausbreitung ergreifen. Ein Luftentfeuchter bietet eine gute Alternative, der Entwicklung von Pilzen, Schimmel und Sporen vorzubeugen.

Schimmel kann ernsthafte Erkrankungen auslösen.
Schimmel kann ernsthafte Erkrankungen auslösen.

Was Sie benötigen:

  • Luftentfeuchter
  • Hygrometer

Luftentfeuchter - Hintergrundinformationen zur Raumlufttrocknung

Vor allem wirkt sich über längere Zeit eine hohe Luftfeuchtigkeit negativ aus, sodass schnell Schimmel entstehen kann.

  • Schimmel stellt besonders im Wohnraum eine ernst zu nehmende Gesundheitsgefahr dar, denn über die Raumluft können bestehende Schimmelstellen die Sporen verteilen, sodass die Atemwegs und Schleimhäute gereizt werden können. Anders als bei allergischen Reaktionen handelt es sich bei gesundheitlichen Einbußen durch Schimmelsporen um Vergiftungserscheinungen, sodass mittels unterschiedlicher Maßnahmen die Raumluftfeuchtigkeit gesenkt werden sollte.
  • In Räumlichkeiten ohne ausreichende Lüftungsmöglichkeiten wie Kellern oder Bädern, in denen sich die relative Luftfeuchtigkeit auch für längere Zeit stauen kann und die an den Wänden, Schränken, Wänden usw. kondensiert, eignet sich ein Luftentfeuchter.
  • Sie sollten sich bei der Auswahl des individuell passenden Gerätes an der Größe der Räumlichkeiten orientieren, denn die Filterung der Luft, wobei dieser die Feuchtigkeit entzogen wird, richtet sich primär nach dem Volumen der Luft in den Räumlichkeiten.
  • Sie können Luftentfeuchter mit und ohne Zusatzfunktionen erhalten, bei feuchten Kellern eignen bei Renovierungs- und Ausbesserungsarbeiten oft leistungsstärkere Geräte als für die Wohnung, sodass Sie die richtige Wahl treffen sollten. Auch ist die Filterung von Tierhaaren und Pollen mit einigen Entfeuchtern möglich, sodass auch die Raumluft neben der Entfeuchtung von Allergie auslösenden Partikeln befreit werden kann. Geräte mit Thermohygrometer bieten Ihnen beständig den Überblick über die relative Luftfeuchtigkeit der Räumlichkeiten, sodass Sie informiert sind, wann Sie das Gerät ausschalten können.
  • Bei Schimmelbildung sollten Sie neben dem Einsatz des Luftentfeuchters vor allem auch neben den Gegenmaßnahmen gegen die Sporenbildung zusätzlich auch präventive Maßnahmen ergreifen, sodass sich erst die zu hohe Luftfeuchtigkeit nicht entwickeln kann, denn erst diese stellt einen mit auslösenden Faktor für Pilze und Schimmel dar.

Schimmel vorbeugen - provisorische Maßnahmen

Sie sollten grundsätzlich, bevor Sie den Entfeuchter einsetzen, auch dafür sorgen, dass erst keine zu hohe Luftfeuchtigkeit entsteht.

  • Um Schimmel zu vermeiden, sollten Sie mittels Hygrometer die Raumluftfeuchtigkeit überprüfen, mit einer Luftfeuchtigkeit über 60 % liegen Sie zu hoch, sodass die Bedingungen zur Schimmelbildung begünstigt sind.
  • Bei dem Lüften sollten Sie grds. die Stoßlüftung diagonal oder gegenüber durchführen, sodass durch den Durchzug schnell die Luft herausgezogen wird und neue, frische Luft die Räumlichkeiten durchströmt.
  • Vermeiden Sie zu viele Zimmerpflanzen, die sehr viel Transpiration betreiben, denn Zyperngras als "Sumpfpflanze", die sehr viel Wasser benötigt, verdunstet oft mehrere Liter, die sich dann in der Raumluft befinden und mittels Luftentfeuchter heraus gefiltert werden muss.
  • Sie sollten auch Stockflecken an Tapeten oder auf dem Putz effektiv entfernen, sodass von diesen Punkten und Stellen keine weitere Sporenverbreitung mehr stattfinden kann. Der Entfeuchter stellt lediglich eine Maßnahme zur Verhinderung von weiterem Schimmel dar, bestehender wird damit allerdings nicht entfernt.

Der Fachhandel bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Modelle, sodass Sie konkret auf Ihren Bedarf abstellen sollten, sodass Sie die richtige Raumluftfeuchtigkeit mit den Geräten erreichen und Schimmel vermeiden können.

Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.