Was Sie benötigen:
  • Wasser
  • Erfrischungstücher
  • Die Hälfte der Woche liegt schon hinter Ihnen, und je näher Sie dem Wochenende kommen, desto schwieriger ist es, aufzustehen. Grundsätzlich ist das ein ganz normaler Zustand, der Sie nicht beunruhigen sollte.
  • Falls es Ihnen dennoch sehr häufig passieren sollte und Sie leiden an zum Beispiel dauernder Konzentrationsschwäche und Müdigkeit, gehen Sie erst mal zu Ihrem Hausarzt und lassen sich durchchecken. Dies kann auch eine organische Ursache haben.
  • Lassen Sie die Finger weg von chemischen Aufputschmitteln. Sie können süchtig machen und haben in der Regel starke Nebenwirkungen. Sie werden auch bestimmt wieder durch legale Aufputschmittel munter.

Wenden Sie legale Aufputschmittel an

  • Wenn Sie sich morgens aus dem Bett quälen sollten, starten Sie zuallererst Ihre Kaffeemaschine, falls Sie Kaffeetrinker sind. Danach geht's direkt unter die Dusche.
  • Falls Sie ein Warmduscher sind, gibt es anregende Duschzusätze wie beispielsweise die Limone oder Rosmarin.
  • Ein absoluter Fitmacher ist allerdings, nach der warmen Dusche von den Füßen aufwärts sich kalt abzuduschen. Das bringt Sie und Ihren Kreislauf richtig in Schwung.
  • Ein absolutes Highlight ist es auch für's Gesicht. Mindestens drei Handvoll kaltes Wasser ins Gesicht spritzen. Wenn das nicht wieder Schwung in Ihren Kopf bringt!
  • Kaufen Sie sich zum Beispiel in einem Drogeriemarkt Erfrischungstücher. Diese können Sie sich zwischendurch auf einige Bereiche des Gesichtes legen. Schnuppernd Sie auch mal dran. Der Frischeduft macht Sie wieder wach, und die Tücher sind wunderbare legale Aufputschmittel.
  • Trinken Sie sehr viel Wasser, mindestens zwei Liter am Tag. Unser Körper besteht zu ca. 70 Prozent aus Wasser. Wenn Sie zu wenig trinken, kann das Kopfschmerzen und auch Müdigkeit verursachen.
  • Versuchen Sie nicht unbedingt, irgendwie alles zu schaffen. Es funktioniert meistens nicht. Legen Sie ab und zu Ihre Arbeit für ein paar Minuten beiseite. Recken und strecken Sie sich ausgiebig, und gehen Sie in der Mittagspause mindestens eine kleine Runde spazieren. Durch die frische Luft bekommt Ihr Gehirn wieder mehr Sauerstoff.

Nicht alles muss immer aus Chemie sein. Auch natürliche Mittel helfen ganz gut, wenn Sie sie regelmäßig anwenden.

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.