Alle Kategorien
Suche

Lederkombi waschen - Anleitung

Wenn Sie oft mit dem Motorrad unterwegs sind, stehen Sie irgendwann vor der Entscheidung, wie Sie Ihre Lederkombi waschen. Wie Sie sich richtig entscheiden, erfahren Sie hier.

Mehr Spaß mit sauberer Lederkombi
Mehr Spaß mit sauberer Lederkombi © Uli Carthäuser / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Lederseife
  • Leder-Lotion

Lederkombi waschen oder reinigen - so entscheiden Sie richtig

Für das Waschen Ihrer Lederkombi eine Reinigung zu nutzen, ist insoweit sinnvoll, weil hier in der Regel eine Garantie, wenn etwas mit Ihrem guten (und teuren) Stück passiert. Auf der anderen Seite ist es nicht günstig. Aber was sind die Alternativen?

  • Mit der Reinigung Ihrer Lederkombi in einer Reinigung sind Sie auf der sicheren Seite. Das Waschen zu Hause ist aber auch möglich und um ein Vielfaches günstiger.
  • Wichtig ist hierbei, wie Sie die Lederkombi selbst waschen. Ob Sie die Handwäsche oder sogar die Waschmaschine nutzen, ist dabei nicht von so großer Bedeutung, wie Sie vielleicht vermuten würden. Wichtiger ist die Wahl der richtigen Waschmittel. Entfernen Sie vor dem Waschen auch auf jeden Fall die Protektoren.
  • Bei der Wäsche zu Hause sollten Sie wenigstens 3-4 Tage für das vollständige Trocknen Ihrer Lederkombi mit einplanen.

Das sollten Sie beim Waschen der Lederkombi beachten

  • Ob per Hand oder in der Maschine: Nehmen Sie keinesfalls normales Waschmittel. Besonders schonend und daher perfekt geeignet ist Lederseife, die Sie zum Beispiel auch in einem Laden für Reiterzubehör erhalten können. Diese enthält rückfettende Stoffe, durch die Ihre Lederkombi auch nach dem Waschen besonders geschmeidig bleibt.
  • Bei der Handwäsche reiben Sie die Innen- & Außenseite mit der Seife ab und spülen sie gründlich in der Badewanne. In der Waschmaschine ist es wichtig, dass Sie einen Schonwaschgang mit 30 °C auswählen. Perfekt dafür geeignet ist der Wollwaschgang. Dabei wird die Lederkombi in der Regel auch mit weniger als 1000 Umdrehungen pro Minute geschleudert und das Leder damit nicht so sehr strapaziert.
  • Nach dem Waschen können Sie die Lederkombi direkt mit der Leder-Lotion einreiben und dann zum Trocknen aufhängen. Achten Sie darauf, dass Sie die Kleidung nicht in direkter Sonneneinstrahlung oder auf der Heizung trocknen. Besser ist ein gut gelüfteter Raum.
  • Nach der Reinigung können Sie die Lederkombi auf Wunsch noch mit einem passenden Lederspray imprägnieren.
Teilen: