Alle Kategorien
Suche

Laminat: Schneider richtig verwenden - so geht's

Durch das Klick-System beim Laminat ist die Verlegung ein Kinderspiel geworden und wird häufig selber übernommen. Leider muss Laminat zugeschnitten werden, damit die Länge stimmt. Für das Schneiden kann man heutzutage einen Laminatschneider verwenden. Wie Sie diesen richtig benutzen, können Sie hier nachlesen.

Arbeiten mit einem Laminatschneider ist kinderleicht.
Arbeiten mit einem Laminatschneider ist kinderleicht.

Warum einen Laminatschneider verwenden?

  • Laminatboden ist einer der beliebtesten Böden in Deutschland, weil er günstig und pflegeleicht ist. Hinzu kommt noch, dass Laminat auch optisch ansprechend und mit dem Klick-System kinderleicht zu verlegen ist. Das einzige Problem beim Verlegen ist das Zuschneiden.
  • Hierfür kann man eine Säge verwenden, diese hat aber den Nachteil, dass  neben Lärm auch viel Dreck macht. Möchten Sie das vermeiden, sollten Sie sich einen Laminatschneider zulegen. Den bekommen Sie im Baumarkt für ca. 30 bis 60 Euro.
  • Ein Laminatschneider ist denkbar einfach zu bedienen, erfordert aber ein wenig Kraft. Er besitzt eine Klinge, mit der man problemlos und ohne Beschädigungen Laminat bis zu einer Dicke von 11 mm und einer Breite von 210 mm durchtrennen kann. Also ist er auch für Laminat mit integrierter Trittschalldämmung geeignet.
  • Laminatschneider besitzen eine spezielle Klinge, diese ist praktisch verschleißfrei und man kann sich nicht an ihr verletzen. Mit den Standardmodellen kann man präzise und gerade Schnitte im Winkel von 90 Grad setzen. Es gibt auch Modelle mit einer drehbaren Schneide, diese sind allerdings etwas teuerer.
  • Beim Arbeiten mit einem Laminatschneider gibt es eigentlich nicht viel zu beachten. Das Wichtigste ist, dass Sie genau messen, denn bei einer falschen Länge nützen Ihnen schöne gerade Schnitte auch nichts.

 So kürzen Sie Ihre Laminatplatten

  1. Markieren Sie das Laminat an der Stelle, an der es gekürzt werden soll.
  2. Legen Sie es anschließend auf den Laminatschneider, sodass die Klinge genau an der Markierung ist.
  3. Nun müssen Sie nur noch die Klinge mit etwas Kraft herunterdrücken und schon ist das Laminatstück geschnitten.
Teilen: