Alle Kategorien
Suche

Laminat entfernen - so geht's Schritt für Schritt

Nicht nur Laminat verlegen kann eine schweißtreibende Angelegenheit sein. Auch dass Laminat wieder zu entfernen, kann mit größeren Anstrengungen verbunden sein und sollte gut durchdacht vorgenommen werden.

Laminat zu entfernen, kann schweißtreibend sein.
Laminat zu entfernen, kann schweißtreibend sein.

Was Sie benötigen:

  • Stemmeisen
  • Handkreissäge
  • Hammer
  • Schraubendreher

Das Laminat wird vorbereitet

So entfernen Sie Laminat, das fest verklebt am Betonboden befestigt ist.

  • Bevor Sie das Laminat vom Zimmerboden entfernen können, sollten Sie zuerst einmal den Baumarkt Ihres Vertrauens aufsuchen. Sie benötigen ein Stemmeisen, einen Spachtel, eine Handkreissäge und einen kleinen Schraubendreher mit flacher Spitze.
  • In der heutigen Zeit finden sich in den meisten Wohnungen mit Laminatfußböden eigentlich nur noch Klicklaminatsysteme. Diese Klicklaminatsysteme werden einfach nur noch zusammengesteckt und mit einem kleinen Holz und einem Hammer gestaucht.
  • Ganz selten wird Laminat an den Fugen noch verklebt. Diese Art ist viel zu zeitintensiv bei demselben Ergebnis. In ganz seltenen Fällen findet sich noch Laminat, das direkt mit dem Betonboden verklebt ist und genau so einen Laminatboden müssen Sie nun entfernen.
  • Auf welche Art das Laminat verlegt ist, können Sie mit dem Brecheisen testen. Wenn das Laminat nicht fest, also schwimmend verlegt ist, hört sich das Klopfen hohl an. Sollte es fest verklebt sein, hören Sie beim Klopfen mit dem Stemmeisen ein dumpfes, festes Geräusch.
  • Außerdem sehen Sie es, wenn Sie darüber schreiten. Schwimmend angebrachtes Laminat gibt bei jedem Schritt etwas nach. Fest sitzendes Laminat bewegt sich nicht.

Entfernen Sie Ihren Bodenbelag

  1. Zuerst müssen Sie die Fußleisten entfernen. Zu diesem Zweck nehmen Sie den kleinen Schraubendreher, stechen den Selbigen hinter die Fußleiste und schaffen so etwas Platz, damit Sie Ihr Stemmeisen ansetzen können.
  2. Dann setzen Sie das Stemmeisen an und hebeln die Fußleisten aus der Wand. Vergessen Sie nicht, mit dem Hammer die Nägel aus den Leisten zu entfernen. Bei Umbauarbeiten sind Tritte in Nägel allgemein als Klassiker anzusehen.
  3. Da Ihr Laminat fest verklebt mit dem Betonboden ist, müssen Sie erst einmal das Laminat in Streifen schneiden. Nehmen Sie Ihre Handkreissäge und sägen Sie vorsichtig in die Laminatfugen. Fuge um Fuge, bis Sie alle Laminatstreifen eingeschnitten haben.
  4. Dann setzen Sie Ihr Stemmeisen unter den ersten Streifen Laminat und knippen ihn nach oben. So knippen Sie einen Streifen nach dem anderen, bis Sie alles Laminat entfernt haben.
  5. Zum Schluss nehmen Sie Ihren Spachtel und entfernen noch die Kleberreste von dem Betonboden. Wenn alle Reste entfernt sind und aller Abfall aus dem Zimmer geschafft wurde, kann das Projekt "Laminat entfernen" abgeschlossen werden.

Entsorgen Sie das Laminat umweltfreundlich im nächsten Bauhof.

Teilen: