Alle Kategorien
Suche

Künstlich weinen - so gelingt es lebensnah

Wenn Sie gern Theater spielen oder mit Freunden ein Video drehen möchten, in dem Sie weinen sollen, kann Ihnen dies mit ein paar Tricks gelingen. Sie können künstlich weinen, indem Sie beispielsweise harmlose Tropfen benutzen, welche auch Schauspielern verabreicht werden.

Trauer kann man auch simulieren.
Trauer kann man auch simulieren.

Was Sie benötigen:

  • Erinnerung an ein trauriges Ereignis
  • eventuell Tränenstift

Schauspieler und Theaterdarsteller müssen häufig weinen, weil dies die Rolle erfordert. Wenn Sie in der Schule Theater spielen oder mit Freunden oder in der Familie ein Video drehen möchten, in dem Sie künstlich weinen sollen, können Sie dies durch verschiedene Methoden erreichen. Es kommt auch auf Ihre psychische Verfassung an.

Durch eine traurige Erinnerung künstlich weinen

Wenn Sie in Ihrem Leben schon traurige Erfahrungen gemacht haben, wird es Ihnen sicher nicht schwerfallen, künstlich zu weinen.

  • Als Schauspieler oder Theaterdarsteller schlüpfen Sie in eine Rolle und identifizieren sich mit dieser. Wenn Sie künstlich weinen sollen, ist die Rolle mit Sicherheit sehr traurig. Mitunter reicht es schon aus, wenn Sie sich mit ganzem Herzen in die Rolle hereinversetzen. Die Tränen kommen von selbst.
  • Sie können aber auch an ein trauriges Ereignis denken, welches Sie selbst durchlebt haben. Der Tod eines geliebten Menschen kann Sie traurig stimmen, auch dann, wenn er schon mehrere Jahre her ist. Oder ein traumatisches Erlebnis wie eine Trennung oder Scheidung führt dazu, dass Sie im richtigen Moment weinen können.

Benutzen Sie einen Tränenstift, um zu weinen

Wirklich künstlich weinen können Sie mit einem Tränenstift.

  • Kaufen Sie sich einfach einen Tränenstift. Dieses basiert auf rein pflanzlichen Wirkstoffen und schadet Ihren Augen und der Haut nicht.
  • Schminken Sie sich mit dem Stift unter den Augen. Es kann bis zu 15 Minuten dauern, bis der Stift wirkt. Planen Sie diese Zeit in Ihre Proben oder die Aufführung mit ein.
  • Der Tränenfluss wird durch den Stift nur eine begrenzte Zeit anhalten. In dieser sollten Sie die Szene gespielt oder gefilmt haben.

Wenn es die Rolle hergibt, können Sie auch ein Taschentuch anfeuchten und dieses in Ihren Fingern zerknüllen. Das Wasser wird dann an Ihren Wangen herunterlaufen. Mit einem entsprechenden Gesichtsausdruck sehen Sie aus, als würden Sie weinen. Ein weiteres Hausmittel sind auch Zwiebeln, diese reizen die Augen jedoch sehr stark.

Teilen: