Alle ThemenSuche
powered by

Kündigungsbestätigung für eine Wohnung schreiben - darauf sollten Sie achten

Haben Sie eine Wohnung vermietet und der Mieter hat gekündigt, so können Sie ihm eine Eingangsbestätigung schicken und so den Kündigungstermin bestätigen. Achten Sie bei der Kündigungsbestätigung für eine Wohnung lediglich auf einige Hinweise. Grundsätzlich ist dies ein formfreies Schreiben, bei dem Sie nicht viel falsch machen können.

Weiterlesen

Schreiben Sie eine Kündigungsbestätigung für eine Wohnung.
Schreiben Sie eine Kündigungsbestätigung für eine Wohnung.

So schreiben Sie eine Kündigungsbestätigung für eine Wohnung

  1. Eine Kündigungsbestätigung für eine Wohnung schicken Sie dann, wenn Sie eine Kündigung für eine Wohnung erhalten haben. Sie dient als Eingangsbestätigung und Sie können darin den Kündigungstermin bestätigen.
  2. Überprüfen Sie zuerst den Kündigungstermin. Die Kündigung muss fristgemäß sein oder bei einer fristlosen Kündigung müssen schwere Gründe vorliegen, warum nicht mehr an dem Vertragsverhältnis festgehalten werden kann. Ist der Kündigungstermin richtig gewählt, so schreiben Sie eine Kündigungsbestätigung.
  3. Adressieren Sie die Kündigungsbestätigung an den Mieter.
  4. Schreiben Sie lediglich, dass Sie den Kündigungstermin bestätigen und die Kündigung fristgemäß erhalten haben.
  5. Schicken Sie dann die Kündigungsbestätigung ab. Sie müssen Sie nicht per Einschreiben schicken, da die Kündigung auch ohne Kündigungsbestätigung wirksam ist. Sie können wählen, ob Sie die Kündigungsbestätigung per Fax, E-Mail oder Brief schicken.

Wissenswertes über die Kündigungsbestätigung

  • Sie sollten wissen, dass eine Kündigung für eine Wohnung mit Zugang und Möglichkeit zur Kenntnisnahme wirksam wird.
  • Da der Kündigende aber ausschließen möchte, dass die Kündigung nicht angekommen ist, möchte er gerne eine Kündigungsbestätigung für eine Wohnung erhalten. Sie dient also nicht der Wirksamkeit der Kündigung und schafft lediglich Rechtsklarheit für beide Parteien.  
  • Wer eine Kündigungsbestätigung schreibt, muss keine formellen Anforderungen berücksichtigen.
  • Inhaltlich müssen Sie lediglich den Kündigungstermin bestätigen oder bestimmen, falls der Kündigende zum nächstmöglichen Termin gekündigt hat. Dies können Sie einfach tun, indem Sie den Mietvertrag prüfen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Spinnen vertreiben und fernhalten - so geht's
Katharina Schnack
Haushalt

Spinnen vertreiben und fernhalten - so geht's

Spinnen im Haus sind nicht Jedermanns Sache. Wenn Sie Ihre Hausbewohner vertreiben möchten, ohne gleich zum Gift zu greifen, gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Luftentfeuchtung - ein Hausmittel
Jessika Mueller
Wohnen

Luftentfeuchtung - ein Hausmittel

Feuchte Räume, klamme Kleidung oder Nässe im Auto - eine zu hohe Luftfeuchtigkeit ist nicht nur lästig, sondern kann auch der Gesundheit schaden. Der Handel bietet zwar …

Ähnliche Artikel

Eine Wohnungskündigung sollte immer schriftlich erfolgen.
Frauke Itzerott
Wohnen

Wie schreibe ich eine Kündigung für eine Wohnung?

Wenn Sie einige Punkte, wie Form, Kündigungsfrist und das rechtzeitige Versenden der schriftlichen Kündigung Ihrer Wohnung beachten, steht dem Umzug in ein neues Zuhause nichts im Wege.

Stilvoll wohnen in den Docks
Thomas Detlef Bär
Reise

Eine Wohnung in England mieten - Beachtenswertes

Haben Sie sich für England zum Leben oder zum Arbeiten und zum Wohnen entschieden, brauchen Sie für die Zeit Ihres Aufenthaltes eine Unterkunft. Sie können sich ein Haus …

Ein Wohnungsvermieter muss keine Kündigungsbestätigung erteilen.
Anna Schmidt
Wohnen

Kündigungsbestätigung bei Wohnraum - Hinweise

Wenn Sie als Mieter ihren Wohnraum bzw. Ihre Wohnung ordentlich kündigen wollen, dann werden Sie dabei in der Regel auch auf bestimmte Fristen achten müssen. Um die Frist nicht …

Schon gesehen?

Kündigungsbrief richtig schreiben - so geht´s
Sabrina Jevsovar
Beruf

Kündigungsbrief richtig schreiben - so geht's

Die Zeiten, in denen man als Arbeitnehmer zwanzig oder mehr Jahre bei ein und derselben Firma verbracht hat, sind lange vorbei. Heutzutage ist es annähernd normal, alle paar …

Das könnte sie auch interessieren

Der Abbruch des Studiums ist keine Katastrophe.
Roswitha Gladel
Beruf

Studium nicht geschafft - was nun?

Denken Sie nicht, es sei eine Katastrophe, wenn Sie Ihr Studium nicht geschafft haben. Zugegeben, im ersten Moment ist es ein Schock, aber es ist nicht das Ende Ihrer …

Motivationsschreiben sind individuelle Ergänzungen zu den Bewerbungsunterlagen.
Klothilde Brauchle
Beruf

Motivationsschreiben - Inhalt

Ein Motivationsschreiben soll die Gründe für das angestrebte Studium oder den Berufswunsch aufführen. Gleichzeitig vermittelt es einen ersten Eindruck von Ihnen als Bewerber. …