Alle ThemenSuche
powered by

Krankengeldzuschuss beantragen - so geht's

Bei längerer Krankheit kann ein Krankengeldzuschuss helfen um finanziell besser über die Runden zu kommen.Wenn Sie sich an einige Hinweise halten, wird es nicht schwer für Sie werden den Krankengeldzuschuss zu beantragen.

Weiterlesen

Ein Krankengeldzuschuss ist finanziell sehr wichtig. So beantragen Sie ihn richtig.
Ein Krankengeldzuschuss ist finanziell sehr wichtig. So beantragen Sie ihn richtig.

Vorbereitungen um den Zuschuss zu beantragen

  1. Wenn Sie wissentlich längere Zeit am Arbeitsplatz ausfallen werden, müssen Sie dies rechtzeitig mit Ihrem Arbeitgeber und der zuständigen Krankenkasse besprechen. In jedem Falle wird die Krankenkasse Ihnen bei längerer Krankheit Ihr Krankengeld bezahlen, das ungefähr 90 Prozent Ihres normalen Gehalts beträgt.
  2. Ein Krankengeldzuschuss würde genau die Differenz zwischen Ihrem normalen Gehalt und dem Krankengeldzuschuss, den Sie bekommen, ausgleichen.
  3. Da der Arbeitgeber den Krankengeldzuschuss bezahlt, wenn er dazu bereit ist, sollten Sie sich rechtzeitig mit ihm in Verbindung setzen.

So beantragen Sie den Krankengeldzuschuss

  1. Zuerst sollten Sie Ihre Krankenkasse konsultieren und diese bitten Ihnen eine Bestätigung über Ihr Krankengeld zu geben. Mit dieser Bestätigung müssen Sie dann Ihren Arbeitgeber aufsuchen. Wenn Ihr Arbeitsvertrag darauf ausgelegt ist, wird Ihr Arbeitgeber den Krankengeldzuschuss bezahlen.
  2. Um all diese Informationen sicher zu haben, sollten Sie sich all diese Dokumente vom Arbeitgeber immer gut aufheben um diese im Ernstfall schnell zur Hand zu haben und schnell handeln zu können.
  3. Falls es in Ihrem Falle nicht möglich sein sollte einen Krankengeldzuschuss zu beantragen, sollten Sie sich genau durchrechnen wie viel Geld Ihnen mit den Arztrechnungen noch zum Leben bleibt. Eventuell müssen Sie Freunde oder Familie bitten Sie finanziell in dieser Zeit zu unterstützen.

Teilen:

Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen
Jasmin Müller
Gesundheit

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen

Oberschenkel gehören zu den häufigsten Problemzonen von Frauen. Leider lässt es sich nicht steuern, wo am Körper man Gewicht abnehmen wird, wenn man eine Diät hält. Mit …

Drei Übungen für den Lendenwirbelbereich
Dr. med. Heiko Geisheimer
Gesundheit

Drei Übungen für den Lendenwirbelbereich

Die Wirbelsäule des Menschen hat als sogenanntes Achsorgan eine wichtige Funktion bei der Stabilisierung der aufrechten Haltung. Darüber hinaus muss sie aber auch die nötigen …

Ähnliche Artikel

Den Auszahlschein erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse.
Manuela Träger
Gesundheit

Auszahlschein für Krankengeld erhalten

Wer in einem Arbeitsverhältnis steht und länger als sechs Wochen krank ist, erhält ab der sechsten Woche kein Arbeitsentgeld vom Arbeitgeber, sondern das sogenannte Krankengeld …

Jede Bescheinigung kommt ins Archiv.
Petra Schulz
Versicherung

DAK - Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung einreichen

Es hat Sie erwischt. Sie sind so krank, dass Ihr Arzt Sie krankschreibt. Bevor Sie sich damit beschäftigen können, Ihre Krankheit auszukurieren, müssen Sie sich um die …

Ein krankes Kind begründet Sonderurlaubsansprüche.
Volker Beeden
Beruf

Kind krank - mit dem Arbeitgeber sprechen

Im Leben verläuft vieles nicht nach Plan. Wird Ihr Kind krank, haben Sie aufgrund verschiedener rechtlicher Grundlagen einen Anspruch darauf, zu Hause bleiben zu dürfen. …

Es muss nicht immer eine schwerwiegende Erkrankung sein, wenn man lange zu Hause bleiben muss.
Iris Gödecker
Gesundheit

Länger als 6 Wochen krank - was tun?

Waren Sie schon einmal länger als 6 Wochen krank? Es muss nicht immer eine schwerwiegende Erkrankung sein, die Sie nicht in die Arbeit lässt. Vielleicht ist es ein Gipsbein, …

Schon gesehen?

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke
Gesundheit

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild
Gesundheit

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Das könnte sie auch interessieren

Abführmittel führen bei längerer Anwendung zu Verstopfung statt sie zu beseitigen.
Maria Ponkhoff
Gesundheit

Abführmittel bei Verstopfung - Gefahren

Bei Verstopfung greifen viele zu Abführmitteln. Abführmittel sind jedoch mit Nebenwirkungen wie Elektrolytverlusten und auf Dauer Darmträgheit verbunden.

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt
Gesundheit

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …

Gute Erfolgsaussichten für Gesundung Erholung: Kurantrag erneut prüfen lassen.
Dana Kaule
Gesundheit

Kurantrag abgelehnt - was tun?

Eine Kur, das heißt eine Vorsorge- oder Rehabiliationsmaßnahme, ambulant oder stationär, ist eine Leistung der Krankenkassen. Es ist gesetzlich geregelt, dass sie alle drei …