Alle Kategorien
Suche

Kosmetikerin: Mitesser entfernen beim Profi - das gibt es zu beachten

Wenn Sie unter unreiner Haut, großen Poren und Mitessern leiden, dann drücken Sie diese auf keinen Fall selbst aus. Lassen Sie immer die Finger aus dem Gesicht und eine gute Kosmetikerin die Hautprobleme entfernen.

Lassen Sie Mitesser von der Kosmetikerin entfernen.
Lassen Sie Mitesser von der Kosmetikerin entfernen.

Mitesser richtig entfernen lassen - nur vom Profi

Wer unter unreiner Haut leidet, kennt das Problem: Überall im Gesicht, besonders im Bereich der T-Zone, befinden sich große Mittesser, die Sie gerne sofort ausdrücken würden.

  • Wenn Sie die Mitesser mit den Fingern ausdrücken, besteht jedoch die große Gefahr, das Gewebe um den Mitesser zu entzünden. Zur Folge hat dies nur noch mehr Unreinheiten und Pickel, die leicht eitern können.
  • Grundsätzlich gilt, lassen Sie die Hände aus dem Gesicht. Mit den Händen werden Bakterien übertragen, und wer unter empfindlicher Haut leidet, kann sehr schnell Mitesser und Pickel bekommen. Wollen Sie Ihre Mitesser entfernen und das Hautbild kontinuierlich verbessern, dann lohnt sich der Weg zur Kosmetikerin.
  • Bei der Kosmetikerin Ihres Vertrauens sind Sie in besten Händen. Sie wird zu Beginn eine Hautanalyse durchführen, somit können Sie sicher sein, dass Ihrer Haut die beste Behandlung zukommen wird.

Eine gute Kosmetikerin verhilft Ihnen zu schöner Haut

Bei einer Kosmetikerin wird Ihre Haut bestens gepflegt. Wenn Sie zu einer Behandlung gehen, sollten Sie Ihr Gesicht vorher auf keinen Fall schminken, lassen Sie Make-up weg und tragen Sie nur Ihre Tagescreme auf.

  • Die Kosmetikerin wird Ihr Gesicht als Erstes mit einer Reinigungslotion und wohltuenden Kompressen verwöhnen. Danach kommt in der Regel der Vaporisator zum Einsatz; dieser verwöhnt Sie zusätzlich mit angenehmen, warmen Dämpfen.
  • Ihre Haut wird schön weich und nun beginnt die Ausreinigung. Die Kosmetikerin wird die Mitesser nun entfernen. Bedenken Sie, dass diese Prozedur leider nicht völlig schmerzfrei ablaufen kann.
  • Zum Schluss wird Ihre Haut mit einer zu Ihrer Haut passenden Creme versehen, und Sie müssen Ihr Gesicht für den restlichen Tag am besten völlig in Ruhe lassen. Weiteres Waschen und Cremen am Abend sind nicht notwendig.
  • Bedenken Sie, dass Ihre Haut nach der Reinigung stark gerötet sein kann. Daher ist es ratsam, alle Erledigungen des Tages vorher zu tätigen. 
  • Eine gute Kosmetikerin wird Ihnen raten, die Ausreinigung alle vier bis sechs Wochen zu wiederholen, da Mitesser in kurzer Zeit wiederkommen können.
Teilen: