Was Sie benötigen:
  • Scharfes Werkzeug

Eine Korkenzieherweide ist ein extrem schnell wachsender Baum, der innerhalb weniger Jahre mehr als zehn Meter hoch wird. Er ist neben der rötlichen Farbe seiner Zweige durch seine langen, schmalen Blätter attraktiv.

Eine Korkenzieherweide können Sie leicht selbst ziehen

  • Im Winter gibt es in den Gärtnereien häufig Zweige einer Korkenzieherweide zu kaufen, weil sie wegen ihrer rötlichen Farbe und ihrer gedrehten Form in einer Vase sehr dekorativ aussehen. Aus diesen Zweigen können Sie leicht eine eigene Korkenzieherweide ziehen.
  • Stellen Sie die Zweige in eine Vase mit Wasser. Dort entwickeln sich bald Wurzeln und nach einer Weile werden sich an den Zweigen auch Blätter bilden.
  • Wenn die Wurzeln kräftig geworden sind, pflanzen Sie die Zweige zunächst in einen Topf mit Blumenerde und pflegen die neue Pflanze dort weiter. Stecken Sie ruhig mehrere Zweige nebeneinander in den Topf, damit die Pflanze später schön buschig wird. Sie können den Topf dann zunächst eine Weile weiter im Haus kultivieren oder sofort nach draußen stellen.
  • Ist die Pflanze groß und kräftig geworden, können Sie sie direkt in den Garten auspflanzen. Suchen Sie aber einen Standort aus, wo genügend Platz zur Verfügung steht, denn die Korkenzieherweide wächst sehr schnell zu einem großen Baum heran.

Auf die gleiche Weise können Sie auch einen Steckling, den Sie von einem Baum abgeschnitten haben, bewurzeln. Alle Weiden bilden leicht neue Wurzeln und lassen sich daher sehr einfach vermehren.

Beim Schneiden können Sie nichts falsch machen

  • Eine Korkenzieherweide sollten Sie regelmäßig schneiden, weil alte Zweige schnell brechen. Außerdem bilden sich dadurch viele neue Triebe, die schöner gefärbt als die alten sind und die Sie wiederum im Winter abschneiden und in eine Vase stellen können.
  • Beim Schneiden einer Korkenzieherweide gibt es nicht viel zu beachten, denn sie verträgt einen Schnitt sehr gut. Selbst nach einem radikalen Rückschnitt treibt sie wieder problemlos aus.
  • Wenn die Korkenzieherweide zu dicht geworden ist, schneiden Sie einige Äste oder Zweige direkt am Stamm ab. Ist sie zu groß geworden, kürzen Sie die Zweige etwas ein. Achten Sie aber auf scharfes Werkzeug, damit die Schnittstellen glatt werden und Sie die Zweige nicht quetschen.