Alle ThemenSuche
powered by

Korkenzieherweide schneiden - so geht's

Eine Korkenzieherweide ist auch im Winter noch dekorativ, denn sie hat, wie ihr Name schon vermuten lässt, gedrehte Zweige in einer etwas rötlichen Farbe. Diese Pflanze sollten Sie regelmäßig schneiden, um sie zu verjüngen und das extreme Wachstum ein wenig einzudämmen.

Weiterlesen

Korkenzieherweiden sind das ganze Jahr über schön.
Korkenzieherweiden sind das ganze Jahr über schön. © Klaus-Peter_Wolf / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Scharfes Werkzeug

Eine Korkenzieherweide ist ein extrem schnell wachsender Baum, der innerhalb weniger Jahre mehr als zehn Meter hoch wird. Er ist neben der rötlichen Farbe seiner Zweige durch seine langen, schmalen Blätter attraktiv.

Eine Korkenzieherweide können Sie leicht selbst ziehen

  • Im Winter gibt es in den Gärtnereien häufig Zweige einer Korkenzieherweide zu kaufen, weil sie wegen ihrer rötlichen Farbe und ihrer gedrehten Form in einer Vase sehr dekorativ aussehen. Aus diesen Zweigen können Sie leicht eine eigene Korkenzieherweide ziehen.
  • Stellen Sie die Zweige in eine Vase mit Wasser. Dort entwickeln sich bald Wurzeln und nach einer Weile werden sich an den Zweigen auch Blätter bilden.
  • Wenn die Wurzeln kräftig geworden sind, pflanzen Sie die Zweige zunächst in einen Topf mit Blumenerde und pflegen die neue Pflanze dort weiter. Stecken Sie ruhig mehrere Zweige nebeneinander in den Topf, damit die Pflanze später schön buschig wird. Sie können den Topf dann zunächst eine Weile weiter im Haus kultivieren oder sofort nach draußen stellen.
  • Ist die Pflanze groß und kräftig geworden, können Sie sie direkt in den Garten auspflanzen. Suchen Sie aber einen Standort aus, wo genügend Platz zur Verfügung steht, denn die Korkenzieherweide wächst sehr schnell zu einem großen Baum heran.

Auf die gleiche Weise können Sie auch einen Steckling, den Sie von einem Baum abgeschnitten haben, bewurzeln. Alle Weiden bilden leicht neue Wurzeln und lassen sich daher sehr einfach vermehren.

Beim Schneiden können Sie nichts falsch machen

  • Eine Korkenzieherweide sollten Sie regelmäßig schneiden, weil alte Zweige schnell brechen. Außerdem bilden sich dadurch viele neue Triebe, die schöner gefärbt als die alten sind und die Sie wiederum im Winter abschneiden und in eine Vase stellen können.
  • Beim Schneiden einer Korkenzieherweide gibt es nicht viel zu beachten, denn sie verträgt einen Schnitt sehr gut. Selbst nach einem radikalen Rückschnitt treibt sie wieder problemlos aus.
  • Wenn die Korkenzieherweide zu dicht geworden ist, schneiden Sie einige Äste oder Zweige direkt am Stamm ab. Ist sie zu groß geworden, kürzen Sie die Zweige etwas ein. Achten Sie aber auf scharfes Werkzeug, damit die Schnittstellen glatt werden und Sie die Zweige nicht quetschen.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Tomatenpflanzen schneiden - so gehen Sie vor
Janet Hartung
Garten

Tomatenpflanzen schneiden - so gehen Sie vor

Wenn Ihre Tomatenpflanzen eine reichhaltige Ernte liefern sollen, müssen Sie sie richtig pflegen, wozu auch das Schneiden, Stützen und Pekieren gehören.

Hortensien trocknen - so geht´s richtig
Nina Grätz
Haushalt

Hortensien trocknen - so geht's richtig

In vielen Gärten sind im Sommer die farbenfrohen Hortensienblüten (Hydrangea) zu bewundern. Die Blütenstände sind kugelig und tellerförmig und man findet sie in …

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden
Ulrike Fritz
Garten

Anleitung - Thuja-Hecke schneiden

Sie wächst hoch und dicht und schirmt das eigene Zuhause von der Außenwelt ab – die Thuja Hecke. Die immergrüne, dichtwachsende Pflanze – ob in edlen Parkanlagen oder als …

Ähnliche Artikel

Richtig geschnitten sind Himbeer-Sträucher eine Gartenzierde.
Kerstin Leibrich
Garten

Himbeer-Sträucher schneiden - so geht's richtig

Himbeeren schmecken nicht nur gut, wenn man sie frisch isst. Auch als Marmelade, Kuchenbelag oder in roter Grütze sind sie ein Gewinn. Man kann sie sogar problemlos einfrieren …

Ein Olivenbaum benötigt zum Wachsen viele Jahrhunderte.
Alexandra Forster
Garten

Olivenbaum schneiden - Anleitung

Der Olivenbaum verbreitet auch in kühleren Regionen als Kübelpflanze auf der Terrasse mediterranes Flair. Da es ihm hier allerdings an Sonne mangelt, wächst er wenig. Der …

Begeistern durch ihre Blütenpracht - Pfingstrosen.
Matthias Bornemann
Garten

Pfingstrosen schneiden - so geht's richtig

Pfingstrosen, auch unter dem Namen Päonien bekannt, haben längst den Weg von der traditionellen chinesischen Zierpflanze in den heimischen Garten gefunden. Besonderes Merkmal …

Der Schmetterlingsstrauch zieht Schmetterlinge magisch an.
Alexandra Forster
Garten

Schmetterlingsstrauch schneiden - Anleitung

Mit seinen duftenden Blüten zieht der Schmetterlingsstrauch den ganzen Sommer über unzählige Schmetterlinge an. Damit sich auch im nächsten Jahr wieder viele Blüten bilden, ist …

Ein Pflaumenbaum sollte regelmäßig beschnitten werden.
Annegret Krause
Garten

Pflaumenbaum schneiden - Anleitung

Damit ein Pflaumenbaum kräftige Triebe und eine große Anzahl von Pflaumen ausbildet, sollte man diesen nach Anleitung schneiden. Auf diese Weise lässt sich der Wuchs und die …

Dichte Buchsbaumkugeln sind ein Blickfang für jeden Garten.
Alexandra Forster
Garten

Buchsbaumkugel schneiden - Anleitung

Eine perfekt in Form geschnittene Buchsbaumkugel ist eine edle Zierde für den Garten. Lange galt das richtige Schneiden des Buchsbaums als hohe Gärtnerkunst, doch mit kleinen …

Sommerflieder sollte man im Frühjahr zurückschneiden.
Alexandra Forster
Garten

Sommerflieder richtig zurückschneiden

Mit seinen weiß über rosa, lila bis dunkelblau gefärbten Blüten ist der Sommerflieder (Buddleja) eines der beliebtesten Gewächse in deutschen Gärten. Sein betörender Duft zieht …

Bambus richtig schneiden ist nicht schwer.
Heike Nedo
Garten

Bambus schneiden - wann und wie es richtig ist

Wie und wann schneiden Sie Bambus richtig? Bambus kann als Solitärpflanze in Form geschnitten werden. Er kann in seiner natürlichen Form wachsen oder auch als Hecke einen …

Kakteen lassen sich problemlos vermehren.
Sabine Sanftleben
Garten

Kakteen durch Ableger vermehren

Der genügsame Kaktus ist ein pflegeleichtes und sonnenverwöhntes Gewächs. Kakteen sind Samenpflanzen, doch sie lassen sich problemlos durch Ableger vermehren.

Die weiße Lilie ist in vielen Kulturen Symbol für Schönheit und Reinheit, aber auch für den Tod.
Alexandra Forster
Garten

Lilien schneiden - so machen Sie es richtig

Es gibt kaum eine Zierpflanze von außergewöhnlicherer Schönheit als die Lilie. Viele Sagen und Märchen ranken sich um diese Blume, die in vielen Kulturen zum Symbol wurde für …

Schon gesehen?

Efeu schneiden - so gelingt der Rückschnitt
Manuela Bauer
Garten

Efeu schneiden - so gelingt der Rückschnitt

Wenn Sie Efeu nicht regelmäßig zurück schneiden, dann wird die grüne Ranke bald alles bewachsen, was um sie herum steht und wächst. Efeu schneiden ist einfach und Sie benötigen …

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden
Lea De Biasi
Garten

Anleitung - Kirschlorbeer schneiden

Kirschlorbeer ist eine immergrüne und sehr beliebte Heckenpflanze. Sie wächst in Höhe wie Breite sehr schnell und ist gut schnittverträglich. An sich ist ein Schnitt nicht …

Lavendel ernten - so geht´s richtig
Anette Magin
Garten

Lavendel ernten - so geht's richtig

Wie oder wann Sie am besten Ihren Lavendel ernten, kommt darauf an, was Sie damit anfangen wollen. Und da gibt es einige Möglichkeiten!

Das könnte sie auch interessieren

So setzen Sie Randsteine fachgerecht.
Sascha Pöschl
Heimwerken

Randsteine setzen - eine Anleitung

Randsteine dienen als standfeste Einfassung und Abgrenzung von Pflasterflächen aller Art. Wenn Sie auf Ihrem Grundstück auch Randsteine verlegen wollen, so müssen Sie nicht …

Die Tomate - eine der beliebtesten Pflanzen in deutschen Gemüsegärten
Lea De Biasi
Garten

Anleitung - Tomaten pflanzen

Die ursprünglich aus Südamerika stammende Tomate ist aus unseren heimischen Gemüsegärten nicht mehr wegzudenken. In den Küchen Europas wird die Tomate fast täglich verwendet …

Anleitung - Ingwer pflanzen
Karla Pauer
Garten

Anleitung - Ingwer pflanzen

Wenn Sie Ingwer selbst anpflanzen, haben Sie nicht nur Freude an dem wohlschmeckenden Gewürz, sondern auch an der atrraktiven Ingwerpflanze.