Alle Kategorien
Suche

Kopfkissen für Kinder kaufen - das sollten Sie beachten

Spätestens, wenn Kinder anfangen, Kuscheltiere oder Decken als Kopfkissen zu benutzen, ist es an der Zeit, ein richtiges, für diesen Zweck auch vorgesehenes Kopfkissen zu kaufen. Doch worauf muss man dabei achten?

Kopfkissen für Kinder sollten gut ausgesucht werden.
Kopfkissen für Kinder sollten gut ausgesucht werden.

Was Sie benötigen:

  • Zeit zum Aussuchen

Das sollten Sie bedenken, wenn Sie Kopfkissen für Kinder kaufen

Kinder sollten nicht zu klein sein, wenn sie ihr erstes Kopfkissen bekommen. Es ist auf jeden Fall nicht für Babys zu empfehlen. Ab dem Kleinkindalter wird aber für Eltern meist schnell ersichtlich, ob ein Kissen gewünscht wird, meist durch die Verwendung der eingangs genannten Gegenstände als Kissenersatz. Es ist dagegen auch nichts einzuwenden, wenn Sie ein paar Dinge beachten.

  • Kopfkissen für Kinder sollten immer relativ flach sein. Sie müssen darauf achten, dass der Kopf trotz Kissen so eben wie möglich liegt, weil sonst die Gefahr der Überdehnung der Nackenwirbel besteht, vor allem, wenn das Kind auf dem Bauch oder seitlich liegt. Optimal sind Modelle, die dafür vorgesehen sind, dass Material nachgefüllt wird. So „wachsen“ diese mit den Kindern und diesen wird ein alters- und körpergerechtes Liegen ermöglicht.
  • Wenn Sie ein Kissen aussuchen, sollte dieses gut in das Kinderbett passen. Solche, die 40 auf 60 cm oder 30 auf 30 cm groß sind, passen meist sehr gut.
  • Sehr wichtig ist, dass Sie für Kinder nur Kopfkissen kaufen, die auf Schadstoffe geprüft und dementsprechend gekennzeichnet sind. Sehr gut sind Modelle mit ungebleichtem Oberstoff und solche, die für Allergiker geeignet sind.
  • Auf Atmungsaktivität und Hautfreundlichkeit des Kopfkissenmaterials sollten Sie ebenfalls achten. So ermöglichen Sie den Kleinen reizfreies Schlafen. Auch sollte das Material bei hohen Temperaturen gewaschen werden können. Mindestens 60, besser noch 95 Grad heißes Wasser sollte diesem nichts ausmachen. So können Sie dem Kind eine stets optimal gereinigte Schlafunterlage zur Verfügung stellen.

Die Kleinen an der Entscheidung beteiligen

  • Kinder freuen sich, wenn Sie mitentscheiden können. Wenn Sie Ihr Kind zum Kopfkissenkauf mitnehmen, freut sich dieses und mag sein Kissen anschließend umso lieber. Es gibt Varianten mit vielen kindgerechten Motiven, aus denen sich das Kleine sein bevorzugtes aussuchen kann.
  • Gut ist, wenn Sie mindestens ein Ersatzkissen besorgen, das die gleichen Eigenschaften hat wie das andere. Bettzeug verschmutzt bei Kindern nicht selten genauso schnell wie Kleidung. So muss der Nachwuchs keine Nacht auf die Schlafunterlage verzichten, wenn ein Malheur passiert ist.
Teilen: