Alle Kategorien
Suche

Kontoauszüge aufheben - so sammeln Sie sie geordnet

Ein eigenes Konto zu besitzen gehört einfach zum Erwachsenenleben dazu. Leider geht damit auch eine Papierflut von Kontoauszügen einher. Wie Sie diese simpel und geordnet aufheben, erfahren Sie hier.

Gegen die Papierflut hilft nur Ordnung!
Gegen die Papierflut hilft nur Ordnung!

Kontoauszüge richtig aufheben

  • Zunächst besorgen Sie sich bitte einen geeigneten Ordner. Neben den in jedem Kaufhaus erhältlichen speziellen Ordnern für Bankunterlagen hält jedes Kreditinstitut eigene Hefter zur Sammlung der Kontoauszüge bereit. Fragen Sie einfach bei Ihrem nächsten Besuch am Bankschalter, der Ordner wird Ihnen kostenlos ausgehändigt.
  • Um eine Grundordnung herzustelle sollten Sie jedes Kalenderjahr gesondert aufheben. Verwenden Sie daher für jedes neue Jahr entweder einen gesonderten Hefter, oder aber trennen Sie das abgeschlossene Kalenderjahr sichtbar vom neuen Jahr ab.
  • Achten Sie außerdem darauf, dass Sie jeden Kontoauszug, auf dem Buchungen Ihres Bankkontos dargestellt werden, auch vorliegen haben. Sollten Sie feststellen, dass Ihnen einer oder mehrere Kontoauszüge fehlen, so können Sie diese entweder im Onlinebanking-Portal Ihrer Hausbank gesondert ausdrucken, oder aber Sie fragen Ihren Sachbearbeiter nach einem erneuten Ausdruck. Hierbei müssen Sie allerdings (je nach Bank unterschiedlich) mit mehr oder weniger hohen Gebühren rechnen. Es  liegt daher in Ihrem eigenen Interesse, eingehende Kontoauszüge umgehend abzuheften, sodass kein Exemplar verloren gehen kann; denn das Aufheben der Bankauszüge ist nur sinnvoll, wenn ein durchgängiger Überblick über die Buchungen ermöglicht wird.
  • Kontoauszüge sollten grundsätzlich entsprechend ihrer fortlaufenden Nummerierung abgeheftet werden. Es ist zweckmäßig, den neuesten Kontoauszug (der also die aktuellsten Buchungen anzeigt) zuoberst und die älteren Kontoauszüge chronologisch geordnet darunter abzuheften. Dabei ist es Ihnen überlassen, ob Sie bei mehrseitigen Kontoauszügen aufsteigend oder absteigend sortieren.
  • Bei aufsteigender Sortierung (bei einem dreiseitigen Kontoauszug wäre hier die dritte Seite oben) haben Sie den Vorteil, dass tatsächlich die alleraktuellste Buchung zuoberst zu sehen ist, wohingegen ein Abheftsystem mit absteigender Reihenfolge (ein dreiseitiger Kontoauszug würde hier in der Reihenfolge erste Seite, zweite Seite, dritte Seite - dritte Seite zuunterst abgeheftet) leichter nachvollziehbar ist. Für welches Sortiersystem Sie sich auch entscheiden, wichtig ist, dass Sie es (zumindest innerhalb eines Kalenderjahres) kontinuierlich beibehalten. Sonst ist das Chaos vorprogrammiert.
Teilen: