Alle Kategorien
Suche

Kommunikation beurteilen - so geht's

Das Wort Kommunikation können Sie folgendermaßen definieren: Kommunikation ist der Austausch oder die Übertragung von Informationen. Es gibt verschiedene Arten, wie Sie dies tun können. Doch nach welchen Kriterien können Sie Kommunikation beurteilen und wie kann der Austausch von Informationen in der Partnerschaft stattfinden?

Die 4 Kriterien für gute Kommunikation
Die 4 Kriterien für gute Kommunikation © Gerd_Altmann_clock-nemo / Pixelio

So können Sie Kommunikation beurteilen

Menschen reden miteinander. Doch die Themen halten sich oft an der Oberfläche. In der Regel bezeichnet man diese Form der Kommunikation als „Small Talk“ (= kleines Gespräch oder Gespräch über Kleinigkeiten). Natürlich kann es auch Small Talk innerhalb einer Partnerschaft geben, zum Beispiel um überhaupt in das Gespräch hineinzukommen. Wenn es aber darum geht, Kommunikation zu beurteilen, befindet dich der Small Talk auf der untersten Ebene. Doch was zeichnet gute Kommunikation aus? 

Parktische Merkmale, um Kommunikation zu beurteilen

Fachleute nennen vier Merkmale, an denen Sie Kommunikation beurteilen oder messen können.

  1. Das erste Merkmal lautet Transparenz (= Durchsichtigkeit). Hier redet Ihr gegenüber offen und ehrlich über das, was er über eine Angelegenheit denkt oder wie er sich fühlt.

  2. Das zweite Merkmal, an denen Sie den Austausch von Informationen beurteilen können, lautet direkte Ansprache des Gesprächspartners.

  3. Das dritte Kriterium, um Kommunikation zu beurteilen, lautet Zuhören. Hören Sie Ihrem Partner einfach zu. Jemand hat einmal gesagt, dass Gott dem Menschen zwei Ohren zum Hören und nur einen Mund zum Reden gegeben hat. Der Hintergrund dieser Aussage ist, dass es doppelt so wichtig ist, seinem Partner zuzuhören, als auf das Gesagte zu reagieren.

  4. Das vierte und letzte Kriterium, um Kommunikation zu beurteilen, lautet, dass der Austausch der Informationen auf der Sachebene abläuft. Geben Sie also die Fakten so wieder, wie sie sich ereignet haben, und lassen Sie Ihre Emotionen aus dem Spiel.

Die vier Kriterien, nach denen Sie Kommunikation beurteilen können, lauten also: Transparenz, den Gesprächspartner direkt ansprechen, Sachebene und Zuhören. Fragen Sie lieber nach, ob Sie Ihren Partner richtig verstanden haben, bevor Sie auf das Gesagte reagieren. Auf diese Weise vermeiden Sie Missverständnisse, die in der Partnerschaft oft zu Stress und Streit führen.

Teilen: