Alle Kategorien
Suche

Körper mit Gold bemalt - kann man daran sterben?

Der legendäre Bond-Bösewicht Goldfinger tötete seine Geliebte, indem er ihren Körper mit Gold überzog. Viele Menschen halten es seitdem für möglich, dass man daran sterben kann. In Wirklichkeit ist dies aber unwahrscheinlich.

Ein Goldüberzug auf dem ganzen Körper ist nicht ungefährlich.
Ein Goldüberzug auf dem ganzen Körper ist nicht ungefährlich.

Goldfinger und Shirley Eatons angeblicher Tod

Im Bond-Streifen Goldfinger gibt es eine gleichermaßen verstörende wie faszinierende Szene: Die Geliebte des titelgebenden Bösewichts wird tot aufgefunden, ihr Körper ist vollständig vergoldet. Laut Bond ist sie unter der Schicht erstickt, da ihre Haut nicht mehr atmen konnte. Viele Fans glauben bis heute, dass auch Shirley Eaton, die Schauspielerin, die die Rolle spielte, während dieser Szene verstorben sei. Dies stimmt aber nicht und genauso wenig wäre ihre Rolle an dem Gold erstickt.

Die Wahrheit über die Hautatmung des Körpers

  • Lebewesen atmen über die Haut. Dies ist eine Tatsache, die sowohl unterschiedliche Tierarten als auch den Menschen betrifft.
  • Während es bekannt ist, dass gewisse Amphibienarten zu einem großen Teil über die Haut atmen, war es bei Menschen lange ungewiss, ob dies der Fall ist.
  • Forscher der Universität Bochum entwickelten schließlich Sensoren, mit denen sich die Hautatmung beim Menschen messen lässt.
  • Durch diese bestätigte sich, was man ohnehin ahnte: dass die Hautatmung beim menschlichen Körper gerade einmal ein Prozent der Gesamtatmung ausmacht.
  • Das bedeutet: Selbst wenn der Körper komplett mit einem nicht atmungsfähigen Material überzogen ist, wird niemand daran ersticken.

Dies bedeutet aber nicht, dass eine Goldbeschichtung ungefährlich ist. Eine Ausnahme wäre es beispielsweise, wenn auch die Nasenlöcher und der Mund mit Gold überzogen würden - dann wäre keine Atmung mehr möglich. Zudem gibt es andere Risiken, die durch eine Goldschicht auf dem Körper entstehen und tödlich enden können.

Am Goldüberzug sterben - wie es passieren würde

Wenn man einen Menschen komplett mit Gold oder einer anderen Substanz bemalt, die nicht schadstofffrei ist, können giftige Substanzen über die Haut aufgenommen werden. Beim Gold wären das beispielsweise Goldsalze, die den Körper nach und nach vergiften würden. Somit könnte man daran sterben. Dazu kommt, dass man durch die dicke Schicht, die durch das Gold entsteht, nicht würde schwitzen können. Somit würde der Temperaturausgleich im Körper nicht mehr funktionieren. Der bemalte Mensch könnte nach einer Weile an Überhitzung sterben. Demnach ist es so oder so nicht ratsam, einen Menschen zu vergolden - ersticken würde dieser aber keinesfalls, so lange Mund und/oder Nasenlöcher frei bleiben.

Teilen: