Alle Kategorien
Suche

Knutschfleck machen - so gelingt's

Fast niemand läuft gerne mit einem Knutschfleck, den jeder sehen kann, herum. Gerne wird mit Halstüchern oder Rollkragenpullis versucht zu vertuschen, wenn der liebe Partner einem einen Knutschfleck verpasst hat. Selbst einen Knutschfleck zu machen, ist dagegen sehr viel lustiger und geht ganz einfach.

Man kann auch schöne Knutschflecke machen.
Man kann auch schöne Knutschflecke machen.

Was Sie benötigen:

  • ein "Opfer" oder den eigenen Arm zum üben
  1. Am meisten Spaß macht es, wenn man den Knutschfleck direkt am Hals seines Partners oder seiner Partnerin platzieren kann, so dass der Fleck für alle sichtbar ist. Aber natürlich ist auch jede andere Körperstelle bestens dafür geeignet.
  2. Nutzen Sie den Überraschungseffekt für sich aus, dann gelingt's ganz leicht. Überrumpeln Sie ihr "Opfer", so dass dieses sich gar nicht erst wehren kann und blitzschnell mit einem hübschen Knutschfleck verziert ist. Falls Ihr Partner oder Ihre Partnerin gar nichts gegen einen Knutschfleck von Ihnen einzuwenden hat, können Sie sich natürlich Zeit lassen und genießen. Ebenso wie Küssen und Knabbern, gehören Knutschflecken für viele Leute einfach dazu.
  3. Wenn Sie sich für eine Körperstelle entschieden haben, drücken Sie Ihre leicht geöffneten Lippen fest auf die Haut ihres Freundes oder Ihrer Freundin und ziehen Sie die Haut sanft, aber mit Kraft in Ihren Mund. Stellen Sie sich vor, Sie möchten die Luft aus einer leeren Plastikflasche saugen - die Technik ist dieselbe. Sie müssen die Haut ein paar Sekunden lang zwischen Ihren Lippen halten, damit der Knutschfleck sich rot verfärbt und nicht nach ein paar Minuten wieder verschwunden ist.
  4. Wenn Sie auf Nummer sicher gehen möchten, üben Sie die Technik doch an Ihrem eigenen Arm. Sie werden sehen, Sie müssen es nur ein paar Mal ausprobieren und schon gelingt's Ihnen ganz leicht.
  5. Sie müssen sich keine Sorgen machen, ein Knutschfleck ist nichts anderes als ein leichter blauer Fleck. Er tut nicht weh und nach ein bis zwei Tagen ist er wieder verschwunden.
Teilen: