Was Sie benötigen:
  • ein Kloster Ihrer Wahl
  • ein paar Tage Urlaub
  • eventuell gedeckte bis dunkle Kleidung
  • feste Schuhe

Klosterurlaub – so funktioniert normalerweise das Klosterleben auf Zeit

  • Klosterurlaub wird sowohl von der katholischen, als auch von der evangelischen Kirche angeboten. Die Möglichkeiten bestehen je nach Kloster nur für Frauen, nur für Männer, für gemischte Gruppen und sogar für Familien. Nicht in jedem Kloster wird ein christliches Bekenntnis gefordert.
  • Das Kloster ist keinesfalls Ersatz für eine kostengünstige Ferienunterkunft. In der Regel gilt in einem Kloster: kein Radio, kein Fernsehen, kein Handy, Ruhe- und Schweigezeiten. Bei Unterkunft in separaten Gästehäusern sind die Regeln weniger streng. In manchem Kloster wird von den Gästen Mitarbeit in Küche, Garten oder Handwerksbetrieb gefordert.
  • Die Dauer eines Klosterurlaubs bestimmt in der Regel der Gast: ein Wochenende, einzelne Tage, eine ganze Woche, auch feste Seminare über 2 Wochen sind möglich.
  • Die Kosten für einen Klosterurlaub variieren von einer Spende bis zu einem festen Tages- oder Pauschalbetrag. Oft wird Rücksicht auf die finanzielle Lage des Gastes genommen. Fragen Sie im Kloster nach. Der Standard ist oft sehr einfach: ein Bett, ein Stuhl, eine Waschgelegenheit.

Bayern – in diesen Einrichtungen ist ein Aufenthalt möglich

  • Klosterurlaub in Ettal (Mönche): Es gibt hier kein Gästehaus für einen Klosterurlaub in Bayern, die Gäste erleben den Alltag mit den Mönchen, weshalb auch nur Männer aufgenommen werden. Der Tag beginnt um 5.15 Uhr mit einem Gebet in der Barockkirche und endet gegen 20 Uhr. Es gibt dazwischen 4 weitere Gebetszeiten. Die Zeit zwischen den Gebeten kann mit Spaziergängen, Wanderungen und Gesprächen mit den Mönchen ausgefüllt werden.
  • Klosterurlaub in der Abtei St. Ottilien in Oberbayern: Erstes Gebet um 5 Uhr in der Klosterkirche. Die Gäste müssen sich nicht an die strengen Regeln halten, sie werden außerhalb der Klostermauern im Exerzitienhaus untergebracht (Übernachtung mit Vollpension gibt es ab 39,- €) und können Auszeit vom Alltag nehmen: Meditationen, Ikebana-Kurse, Schweigetage, Gespräche mit den Mönchen über Glaube und Alltagssorgen bereichern diesen Klosterurlaub in Bayern.
  • Klosterurlaub in Frauenwörth am Chiemsee (Benediktinerinnen): Hier werden auch Seminare für Ehepaare angeboten. Es gibt Seminare und Workshops zu Themen wie: Qi Gong, Tai Chi, Ayurveda, Feldenkrais, Traumdeutung, Gebetsschulen, Einführung in Kalligraphie, Malerei und Blattvergoldung.
  • Klosterurlaub in Metten (Mönche): Unterkunft für Gäste gibt es im separaten Trakt. Hier gibt es die Möglichkeit des Wechsels von Gebet und Arbeit. Es wird viel Wert auf Stille gelegt. Ein Erlebnis ist die Barockbibliothek.
  • Klosterurlaub in der Abtei Schweiklberg in Vilshofen an der Donau (Mönche):  Es gibt einen Gästetrakt (Zimmer mit Nasszelle). Angeboten werden Tage der Ruhe und Stille. Die wahlweise Mitwirkung in Arbeitsbereichen (z.B. Gärtnerei) und die Teilnahme am geistlichen Leben sind möglich. Kosten: nach Vereinbarung.
  • Klosterurlaub in Plankstetten (Mönche): Die Unterkunft der Gäste erfolgt im Gästehaus St. Gregor und ist auch für Kinder und Jugendliche möglich. Die Mitarbeit in der Gärtnerei und in der Landwirtschaft wird angeboten. Die Gäste können Kraft schöpfen durch Teilnahme an den Gebetszeiten, Naturerfahrung, bewusste Ernährung, Gespräche mit den Mönchen. Kosten: ab 38,- € im Doppelzimmer (Waschbecken) pro Übernachtung mit Vollpension (4 Mahlzeiten).
  • Klosterurlaub in der Abtei Niederaltaich (Mönche): Der normale Klosterurlaub ist für Frauen und Männer möglich. Feste Zwei-Wochen-Kurse („Kloster auf Zeit“) gibt es nur für Männer jeden Alters und jeder Konfession (völlige Integration in den Klosteralltag). Die Zeit wird verbracht mit der ernsthaften und kritischen Auseinandersetzung mit dem eigenen Leben durch Gottesdienste (Chorgebet um 5.30 Uhr), geistliche Vorträge, Gespräche, Meditationsübungen, ausgedehnte Spaziergänge. Die Gäste bekommen während des Zusammenseins mit den Mönchen schwarze Chormäntel, während der übrigen Zeit wird um dunkle Kleidung gebeten. Kosten: ca. 750,- € incl. Kursgebühr.
  • Kloster Aiterhofen in Niederbayern: Es werden nur junge Frauen im Alter von 17 bis 35 Jahren aufgenommen, die in Meditationen und speziellen Kursen während eines Klosterurlaubs in Bayern zur inneren Einkehr finden wollen.