Kleine Küchen optimal einrichten

  • Wenn Sie kleine Küchen neu einrichten möchten, sollten Sie von vornherein eine geringere Schranktiefe wählen. So ragen die Schränke nicht allzu stark in den Raum, was Platz schafft.
  • Nutzen Sie in kleinen Küchen die Raumhöhe und entscheiden Sie sich für hohe Hängeschränke. Auch hier gilt: Achten Sie auf schmalere Schranktiefe für mehr Bewegungsfreiheit.
  • Wenn Küchen besonders klein sind, schaffen beim Einrichten Regale Abhilfe. So sind beim Kochen keine sperrigen Schranktüren im Weg.
  • Auch Schranktüren, die sich nach oben öffnen lassen, sind beim Einrichten kleiner Küchen hilfreich. Falttüren oder Schiebeschränke sind ebenso eine Überlegung wert.
  • Mit ausziehbaren Schrankelementen für Kochgeschirr und Vorräte nutzen Sie Schränke bis in den letzten Winkel.
  • In offenen Regalen finden Küchenutensilien Platz: Tassen, Schalen oder auch Gewürze sind hier gut aufgehoben.
  • Nutzen Sie beim Einrichten kleiner Küchen Hängeleisten für Kochbesteck, Schere und Co. So ist alles griffbereit und in Schränken und Schubladen bleibt Platz für andere Dinge.
  • In kleinen Küchen stört oft die Zimmertür. Wird diese ausgehängt und im Keller verstaut, schafft das Stellfläche.
  • Kaufen Sie sich ein großes Schneidbrett für Ihre Kochfläche. So haben Sie zusätzliche Arbeitsfläche zur Verfügung. Unterbaufähige Flachschirmhauben sparen im Gegensatz zu herkömmlichen Dunsthauben viel Platz in der Kochnische.
  • Bevorzugen Sie für kleine Küchen schmale Haushaltsgeräte, etwa einen Geschirrspüler mit nur 45 cm Breite.
  • Als Sitzplatz eignen sich Küchentheken mit integrierten Schränken oder ein Bistrotisch mit Barhockern.