Alle Kategorien
Suche

Flur streichen - Ideen für Ihre Diele

Der Flur ist die Visitenkarte Ihrer Wohnung. Setzen Sie deshalb beim Streichen auf Akzente. Geben Sie dem Raum mit Farbe und weiteren Ideen Charakter.

Ein freundlich gestalteter Flur heißt den Gast willkommen.
Ein freundlich gestalteter Flur heißt den Gast willkommen.

Der Flur heißt den Gast willkommen

Obwohl der Flur zur Wohnung gehört, wird er meist mit nur wenig Aufwand gestaltet. Oft dient er zum Abstellen von Schuhen und fungiert als reines Durchgangszimmer. Die Garderobe und ein funktioneller Schuhschrank sind häufig die einzigen Möbelstücke.

Mit schönen Wandfarben und tollen Akzenten wird Ihr Flur zu einem wohnlichen Raum. Der Gast fühlt sich beim Betreten der Wohnung sofort wohl und willkommen. Setzen Sie einfache Ideen zur Farb- und Flurgestaltung in die Tat um. Sie werden sehen, es lohnt sich.

Mit Streichen von Farben Raumdimension verändern

Die meisten Flure sind eng und ein wenig düster. Derartige Räume erhalten durch helle Farben mehr Licht und Weite. Helle Wände treten zurück. Das vergrößert den Raum optisch.

Einen sehr hohen Flur können Sie niedriger erscheinen lassen. Streichen Sie die Decke in einer dunkleren Farbe. Ziehen Sie diesen Farbakzent wie eine Bordüre ein Stück die Seitenwände hinunter. Das verstärkt den Effekt und lässt den Raum niedriger und gemütlicher wirken.

Ist Ihr Flur sehr lang, können Sie ihn mit Wandfarbe optisch verkürzen. Das funktioniert, weil kräftige Farben vermeintlich auf den Betrachter zukommen. Streichen Sie deshalb die Stirnseite eines langen Schlauchs in einer kontrastierenden Farbe.

Der Flur ist in den meisten Wohnungen ein Sorgenkind. Er ist dunkel, oft zu schmal und …

Ein eher langweilig geschnittener Flur erhält mehr Spannung durch zweifarbig gestrichene Wände: Das untere Wanddrittel erhält einen dunkleren Farbton. Verstärken Sie den Wow-Effekt durch das Anbringen einer Bordüre oder Leiste in Höhe der Farbkante.

Im Flur Akzente mit Streifen setzen

Die Raumwirkung lässt sich nicht nur durch das Streichen ganzer Wandflächen beeinflussen. Einzelne Akzente, zum Beispiel Streifen in Kontrastfarben, haben mindestens den gleichen Einfluss auf die Wahrnehmung.

Senkrecht verlaufende Farbstreifen lassen einen Raum höher erscheinen. Gleichzeitig dienen sie als optische Unterbrechung und verkürzen dadurch die Wand. Je stärker der Farbkontrast zur Wandgrundierung, desto größer ist der Effekt.

Mit waagerechten Streifen erreichen Sie das Gegenteil. Diese strecken die Wand optisch. Gleichzeitig wirkt die Decke niedriger. Auch hier gilt: Je stärker der Farbkontrast, desto mehr wird die Raumdimension optisch beeinflusst.

Wände der Diele verschönern - Ideen

Statt mit einer umfangreichen Renovierung lassen Wände sich auch mit simplen Ideen verschönern und interessant machen. Lenken Sie den Blick auf ein tolles Wandtatoo. Je mehr Platz die Wand zum Bekleben bietet, desto größer darf das Motiv sein.

Attraktive Bilder gehören nicht nur in das Wohnzimmer. Sie dürfen auch die Diele verschönern. In einem engen Raum kommen mehrere, kleine Bilder besser zur Geltung als ein großes. Vor einer fantasievoll gestalteten Collage, zum Beispiel mit privaten Fotos, wird jeder Besucher neugierig stehen bleiben.

Gestalten Sie den Eingangsbereich Ihrer Wohnung sorgfältig. So zeigen Sie Ihren Besuchern bereits beim Eintreten Ihren guten Geschmack.

Teilen: