Alle Kategorien
Suche

Kleber für Steine selber mischen - so geht's

Wenn Sie aus Steinen etwas basteln wollen, stehen Sie schnell vor der Frage, mit welchem Kleber Sie Steine verkleben können und ob Sie diesen auch selber mischen können.

Mithilfe von Kleber können Sie aus Steinen Figuren bauen.
Mithilfe von Kleber können Sie aus Steinen Figuren bauen.

Was Sie benötigen:

  • Fliesenkleber
  • Natursteinmörtel
  • Spezialkleber
  • 2-Komponenten-Kleber

Verschiedene Kleber für Steine

Es kommt bei der Frage, womit Steine geklebt werden sollen, auf den Einsatzbereich und die Steine an. Am besten Sie testen aus, was für Ihren Zweck als Kleber für Steine geeignet ist.

  • Sie können Steine recht gut mit einem selbst gemischten Fliesenkleber, der für das Dünnbettverfahren geeignet ist, verkleben. Rühren Sie ganz kleine Mengen mit etwas weniger Wasser als verlangt an. Dann verrutschen die Steine nicht so leicht und der Kleber bindet schneller ab.
  • Wenn der Fliesenkleber nicht geeignet ist, können Sie auch mit Mörtel für Natursteine kleben. Auch hier gilt, lieber etwas fester anrühren als zu flüssig.
  • Im Handel gibt es Spezialkleber auf Epoxidbasis, mit dem Steine verklebt werden können. Diese Kleber sind transparent und glänzend und sehen auf Stein nicht sehr gut aus.
  • Sehr gut hat sich bei der Herstellung von Steinfiguren ein Knetkleber bewährt, der aus 2 Komponenten besteht. Die sogenannte Powerknete ist sogar dafür geeignet, Steine mit Wirbeln zu verbinden und so als Gewicht beim Angeln einzusetzen. Die Verbindungen sind also wasserfest und belastbar. Ziehen Sie Schutzhandschuhe an, wenn Sie mit dem Produkt arbeiten.
  • Auch eine Platte aus Marmor kann einmal brechen. Allerdings können Sie den Stein auch …

Es macht auf jeden Fall Sinn, einen Kleber zu kaufen, den Sie erst kurz vor dem Einsatz anmischen müssen. Wenn Sie nichts anmischen wollen, können Sie auch Montagekleber verwenden. Aber Kleber für Stein zum Anmischen ist deutlich besser.

Teilen: