Alle Kategorien
Suche

Keramik-Heizlüfter- Vorteile und Nachteile

Keramik-Heizlüfter werden oft mit völlig falschen Vorstellungen gekauft und auch von manchen Händlern angepriesen, als ob sie mehr könnten, als nur Räume erwärmen. Keramik-Heizlüfter sind gute Geräte, aber keine Wundermaschinen.

Keramikheizlüfter sind leise.
Keramikheizlüfter sind leise.

Die Wahrheit über Keramik-Heizlüfter

  • Heizlüfter egal welcher Art erzeugen Wärme aus Strom. Dabei wird die gesamte elektrische Energie in Wärme umgewandelt. Das macht jeder Heizlüfter. In dieser Hinsicht hat der Keramik-Heizlüfter keine Vor- oder Nachteile gegenüber herkömmlichen Geräten, klare Pattsituation im Punkt Effizienz. Wenn Ihnen jemand etwas anderes erzählt, fragen Sie ihn mal, wie eine 100%ige Energieausbeute, die jeder Heizlüfter hat, gesteigert werden könnte?
  • Keramikheizlüfter sind schwerer als andere Heizlüfter, weil die Keramikheizelemente mehr wiegen, als die Drahtheizwendeln. Der Vorteil ist eindeutig, dass die Geräte dadurch standfester werden, dafür sind sie schwerer. Bei einem Gewicht von 1,5 kg bis 3 kg ist dies aber sicher kein großes Problem. Auch in diesem Punkt ist es ein Patt.
  • Wenn Sie eine große Laufruhe wünschen und wenig Wind in der Wohnung, dann ist ein Keramik-Heizlüfter für Sie von Vorteil, denn die Keramikheizelemente werden nicht so heiß wie Heizspiralen. Aus diesem Grund muss der Lüfter nicht durch starke Luftzufuhr gekühlt werden und die meisten Keramik-Heizlüfter können bezüglich der "Windstärke" stark gedrosselt werden. Ein klarer Pluspunkt für Keramik-Heizlüfter - besonders, wenn Sie zugfreie Wärme lieben und keine dröhnenden Ventilatoren in der Wohnung mögen.
  • Keramik-Heizlüfter sind deutlich haltbarer, als herkömmliche Heizlüfter. Die Heizdrähte brennen auch bei Normalbetrieb früher durch, als dass die Keramikelemente den Geist ausgeben. Ein heftiger Stoß, der von glühenden Heizdrähten oft mit dem sofortigen "AUS" quittiert wird, macht einem Keramikelement nichts aus. Dieses Plus für Keramik werden Sie sicher zu schätzen wissen.
  • Der einzige wirkliche Nachteil des Keramik-Heizlüfters ist sein hoher Preis. Aber dieser ist in der letzten Zeit deutlich gesunken. Es gibt schon einige Geräte für weniger als 30 €. Normale oszillierende Heizlüfter mit Thermostat liegen kaum unter diesem Preis. Bedenken Sie, dass die sehr billigen Heizlüfter meistens recht laut sind.
  • Völliger Unfug sind 12V-Keramik-Heizlüfter für das Auto. Diese erzeugen ein kaum wahrnehmbares laues Lüftchen, das kaum wärmt und entleeren dafür zügig die Batterie des Autos.
Teilen: