Alle Kategorien
Suche

Fernwärme: Vorteile und Nachteile - einfach erklärt

Wenn Sie mit Fernwärme Ihre Wohnung oder Ihr Haus heizen möchten, dann informieren Sie sich vorab über die Vorteile und Nachteile dabei, denn jeder hat unterschiedliche Ansprüche und es gibt zahlreiche Anbieter. Hier können Sie lesen, welche Vorteile und Nachteile entstehen können. Klären Sie diese vor einem Vertragsabschluss ab.

Erhalten Sie Fernwärme von einem Fernwärmekraftwerk.
Erhalten Sie Fernwärme von einem Fernwärmekraftwerk. © Uli_Carthäuser / Pixelio

Vorteile, wenn Sie mit Fernwärme heizen möchten

Unter Fernwärme versteht man, das Gebäude mit einer thermischen Energie versorgt werden. Die Energie läuft durch isolierte Rohrleitungen von unterschiedlichen Versorgern.

  • Die Fernwärme ist in erster Linie umweltfreundlich. Dieser Punkt ist für die meisten Menschen heutzutage sehr wichtig. Ein weiterer Vorteil der Fernwärme ist der Preis. Fernwärme ist sehr kostengünstig, denn Sie können mit einer günstigen Heiz-und Warmwasserversorgung vor allen Dingen Platz sparen. Denn für die Technik benötigen Sie nur einen geringen Platz, um Fernwärme zu beziehen. Das ist ein sehr großer Vorteil bei der Fernwärme.
  • Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass Sie eine Ersparnis bei den Wartungskosten haben. Denn Sie benötigen, um Fernwärme zu beziehen, keinen großen Heizkessel. Die Wärme, die Sie benötigen, wird bereits im Kraftwerk schon produziert. Dadurch benötigen Sie auch keinen Schornstein. Somit haben Sie auch den Schornsteinfeger bei Fernwärme nicht nötig und dadurch haben Sie auch Kosten gespart. Die jeweiligen Wartungsarbeiten übernimmt der Versorger.
  • Ein weiterer Vorteil für Sie, wenn Sie Fernwärme beziehen ist, dass Sie sich um die Brennstoffe, Lagerkapazitäten und Vorfinanzierung keine Gedanken machen müssen. Dadurch haben Sie auch jede Menge Vorteile, denn Sie bekommen die fertige Wärme schon direkt über die Rohre geliefert. Wenn die Fernwärme auch einige Vorteile bietet, hat sie ebenfalls auch Nachteile.

Nachteile der Fernwärme

  • Die Brennstoffe, um die Fernwärme zu erzeugen, werden zwar gut ausgenutzt, vor allem für die Umwelt. Aber die meisten Anlagen werden immer noch mit Brennstoffen wie Kohle oder Erdöl gespeist und ist somit einer der ersten Nachteile.
  • Eine wesentliche bessere Bilanz, und für Sie ein Vorteil, sind Brennstoffe wie Holz und Stroh, denn das ist besser für die Umwelt.
  • Ein weiterer Nachteil bei der Fernwärme ist für Sie die langfristige Bindung an den jeweiligen Anbieter. Sie können den jeweiligen Anbieter nicht kurzfristig wechseln. Daher sollten Sie vorab, einen Anbietervergleich durchführen, bevor es zu einem Vertragsabschluss kommt. Dies ist ganz wichtig, denn sonst haben Sie dadurch weitere Nachteile.

Sie selbst müssen für sich abwägen, ob die Vorteile oder eher die Nachteile überwiegen, wenn Sie mit Fernwärme heizen möchten. Erstellen Sie sich daher eine Liste mit Ihren persönlichen Wünschen und vergleichen dann die Anbieter.

Teilen: