Was Sie benötigen:
  • Bastlerfahrzeug
  • Kaufvertrag

Sie möchten Ihr Bastlerfahrzeug verkaufen aber eine Sachmängelhaftung und anschließende Unklarheiten vermeiden? Sie sollten bei der Formulierung des Kaufvertrages unbedingt auf Klarheit achten.

So setzen Sie einen Kaufvertrag für ein Bastlerfahrzeug auf

  1. Führen Sie im Kaufvertrag unbedingt genau Automarke, Modell, Baujahr, die Fahrzeug-Identifikationsnummer auf und in welchem Zustand das Fahrzeug ist. Sie sollten unbedingt ausdrücklich und klar reinschreiben, dass es sich um ein „Bastlerfahrzeug“ handelt.
  2. Führen Sie detailliert alle sichtbaren Mängel des Autos im Kaufvertrag auf und geben den aktuellen Kilometerstand an. Hierbei gilt es auch Unklarheiten zu vermeiden. Schreiben Sie z.B. nicht Aussagen wie folgende hinein: „Das Kraftfahrzeug wurde in einem gebrauchten aber guten Zustand übernommen.“ Dies sagt nichts aus und geht zu Ihren Lasten.  
  3. Schreiben Sie den vereinbarten Kaufpreis in den Vertrag.
  4. Lassen Sie den Käufer den Vertrag unterzeichnen und unterzeichnen Sie ihn selbst.
  5. Geben Sie das Liefer-, bzw. das Abholdatum an.

Viel Erfolg beim Verkauf Ihres Bastlerfahrzeugs.