Alle Kategorien
Suche

Katzen stubenrein bekommen - so erziehen Sie Ihre Katze

Was gibt es Schöneres, als wenn eine kleine Katze mit ins Haus zieht? Katzen sind treue und liebevolle Weg Begleiter, die ihren Menschen viel Freude bereiten. Katzen stubenrein zu bekommen ist eine reine Geduldssache.

Eine Katze stubenrein zu bekommen ist eigentlich kein großes Problem.
Eine Katze stubenrein zu bekommen ist eigentlich kein großes Problem.

Was Sie benötigen:

  • Ein Katzenklo und den richtigen Standort
  • Geduld
  • Liebe

So werden Katzen stubenrein

  • Achten Sie darauf, dass ihr neuer Mitbewohner nicht zu früh von der Mutter getrennt wurde. Katzen Babys sollten erst ab der 12. Woche von ihren Müttern getrennt werden.
  • Eigentlich übernimmt die Mutter die Sauberkeitserziehung der Kleinen. Sie zeigt ihnen die Katzen Toilette und zeigt ihnen, dass sie ab heute ihr Geschäft dort erledigen müssen.
  • Falls Ihre Katzen das noch nicht gelernt haben sollten, benötigen Sie Geduld, damit sie stubenrein werden.
  • Stellen Sie das Katzenklo an einen Ort, der nicht dunkel oder zugig ist. Auch Katzen möchten ihre Toilette nicht an einem unsauberen, dunklen, lauten oder zugigen Platz stehen haben.
  • Zeigen Sie Ihren Katzen vom ersten Tag an das Katzenklo.
  • Setzen Sie Ihre Katzen Kinder hinein. Sie werden sofort beginnen mit dem Katzenstreu zu spielen oder einfach wieder weglaufen. Wiederholen Sie den Vorgang öfter am Tag. Bedenken Sie, dass Tiere immer spielerisch und ohne Zwang am schnellsten verstehen, was Sie von ihnen möchten.
  • Wenn Ihre Katze in die Wohnung pinkelt und sie sehen es, nehmen Sie die Katze hoch, sagen Sie streng und etwas lauter: Nein! Dann müssen Sie Ihre Katze umgehend in das Katzenklo setzen. Falls sie nun sofort ein Geschäft macht, loben Sie ihre Katzen sofort. Sagen Sie ihr, dass sie das toll gemacht hat und dass sie eine feine Katze ist.

Katzen werden in der Regel innerhalb weniger Tage bis wenigen Wochen stubenrein.

Katzen sind sehr lernfähig

  • Katzen sind sehr kluge Tiere. Achten Sie darauf, dass das Katzenklo immer sauber ist. Schaufeln sie Urin und Kot schnellstmöglich aus der Toilette aus. Katzen sind sehr saubere Tiere und manche Katzen mögen den Geruch des benutzten Katzenklos nicht.
  • Auch gibt es Katzen die es als ekelig empfinden über Kothaufen zu laufen. Falls Ihre Katze nicht stubenrein wird, stellen Sie das Katzenklo an einen anderen Platz. Oft gefällt Katzen der Standort der Toilette nicht.
  • Einige Katzen werden auch nicht stubenrein, weil ihre Menschen das falsche Katzenklo gekauft haben. Manche Katzen mögen Toiletten mit Deckel und Einstiegsklappe, andere Katzen bevorzugen offene Katzentoiletten. Sie müssen einfach versuchen, welches Modell für Ihre Katze am besten geeignet ist.
  • Schreien Sie keinesfalls mit Ihrer Katze falls es mit dem stubenrein werden nicht sofort klappt. Auch Schlagen, Treten, Einsperren oder Bestrafungen mit Wasser sind keinesfalls der richtige Weg die Katze stubenrein zu bekommen. Das Verhältnis zu Ihnen und der Katze kann sich so nicht aufbauen und die Katze wird ihnen nie richtig vertrauen. Falls nach ein paar Wochen die Katze immer noch nicht stubenrein ist, sollten Sie die Katze beim Tierarzt untersuchen lassen, um Krankheiten an Blase oder Nieren ausschließen zu können.

Haben Sie Geduld und seien Sie sanft im Umgang mit ihrer Katze. Sie wird es ihnen danken und ihnen immer treu zur Seite stehen. Einen treueren Freund werden Sie kaum finden.

Teilen: