Alle Kategorien
Suche

Das Katzenklo reinigen - so wird es richtig sauber

Katzen sind von Natur aus sehr saubere Tiere und meiden in der Regel den Gang zum Katzenklo, wenn dieses nicht richtig sauber ist. Dabei geht es nicht nur am das regelmäßige Entfernen der Hinterlassenschaften, sondern um die gesamte Reinigung der Katzentoilette.

Katzen bevorzugen ein sauberes Katzenklo!
Katzen bevorzugen ein sauberes Katzenklo!

Was Sie benötigen:

  • Wasser
  • Haushaltsbürste
  • Schwamm
  • Neutralreiniger

Viele Katzen werden plötzlich unsauber, wenn das Katzenklo nicht mehr Ihren Vorstellungen entspricht. War das Tier stets stubenrein, kann es bei einem vollen oder schmutzigen Katzenklo schnell passieren, dass sich das Tier eine andere Stelle sucht, um seine Notdurft zu verrichten.

So wird das Katzenklo regelmäßig gesäubert

  • Nicht nur um die nötige Hygiene einzuhalten, sondern auch um eine Geruchsbildung zu verhindern, sollten Sie die Hinterlassenschaften Ihrer Katze mindestens zweimal am Tag entfernen.
  • Je nachdem, welches Katzenstreu Sie verwenden, können Sie bei einem Klumpstreu ganz einfach mit einer entsprechenden Schaufel die Klumpen aus dem Katzenklo entfernen. Bei normalem Streu müssen Sie großflächiger reinigen und anschließend wieder Streu nachfüllen.
  • Wenn Sie nur eine Katze haben, dann reicht es in der Regel aus, wenn Sie die Katzentoilette einmal im Monat komplett leeren und dann reinigen. Bei der Haltung von mehreren Katzen und nur einem Katzeklo sollten Sie eine Grundreinigung der Katzetoilette mindestens alle 14 Tage durchführen. Dazu ist es nötig, das Katzenklo komplett zu leeren und nach dem Reinigen wieder mit neuem Streu zu füllen.

So bekommen Sie jede Katzentoilette sauber

  1. Zum Reinigen leeren Sie das Katzenklo komplett aus und entfernen mit einer groben Bürste eventuell anhaftende Reste. Am besten und am einfachsten gelingt die Reinigung, wenn Sie das Katzenklo in die Badewanne oder in die Duschwanne stellen.
  2. Lassen Sie bis zur Hälfte warmes Wasser in das Katzeklo und geben einige Spritzer von einem Neutralreiniger in das Wasser. Lassen Sie alles kurz einwirken und putzen Sie das Katzenklo mit einem schwamm von innen gut aus. Spülen Sie anschließend gut mit heißem Wasser nach und wischen dann den äußeren Teil sauber.
  3. Bevor Sie das Katzenklo wieder mit Streu füllen, sollte es vollkommen trocken sein. Zum Reinigen sollten Sie auf keinen Fall stark riechende oder aggressive Reiniger verwenden. Katzen haben einen sehr ausgeprägten Geruchssinn und manche Putzmittel sind für die kleinen Stubentiger sogar giftig. Daher sollten Sie immer ein sanftes Reinigungsmittel verwenden und bei hartnäckigem Schmutz die Einwirkzeit etwas verlängern.

Füllen Sie ausreichend Streu, mindestens 5 cm in das Katzenklo. Denn nur so kann die Katze, dem normalen Trieb entsprechend, die Hinterlassenschaften verscharren. Es entsteht kaum Geruch und die Katze wird das Katzenklo jederzeit ohne Probleme aufsuchen.

Teilen: