Alle Kategorien
Suche

Kann Safari nicht öffnen - was tun?

Immer wieder macht Software unter den Betriebssystemen Windows sowie Mac OS X scheinbar unerklärliche Probleme. So kann es auch vorkommen, dass sich Safari nicht öffnen lässt. Was Sie dann tun können, erfahren Sie hier.

Wenn der Computer Probleme macht.
Wenn der Computer Probleme macht.

Wenn Sie Safari nicht aufrufen können

  • Gehen Sie unter Mac OS X in den Ordner Ihres Benutzeraccounts und öffnen Sie hier "Library". Suchen Sie anschließend nach dem Ordner "Preferences". Hier finden Sie die Datei "com.apple.Safari.plist", welche Informationen zu den Einstellungen und ähnliche Daten beinhaltet. Löschen Sie diese und versuchen Sie Safari erneut zu starten.
  • Löschen Sie, falls der erste Schritt nicht funktioniert, unter dem Ordner Library in Safari sämtliche Dateien außer "Bookmarks.plist". Haben Sie das getan, starten Sie Safari wieder.
  • Rufen Sie nun den Ordner "Programme" in Mac OS X auf und öffnen Sie hier "Dienstprogramme". Hier finden Sie die Anwendung "Festplatten-Dienstprogramm" vor. Starten Sie diese und wählen Sie Ihre Festplatte aus. Klicken Sie nun auf den Button "Zugriffsrechte des Volumes reparieren", um eine Überprüfung zu starten Sobald der Vorgang abgeschlossen ist, versuchen Sie Safari zu öffnen. Sollte der Browser nicht starten, gehen Sie zum nächsten Punkt über.
  • Löschen Sie die Anwendung Safari komplett und laden Sie sich über die Apple-Webseite die Installationsdatei auf Ihren PC bzw. Mac. Mit der Neuinstallation sollte sich Safari wieder öffnen lassen.

Öffnen von anderen Browsern als Alternative

  • Sollte Safari, trotz der oben genannten Schritte, nicht funktionieren, lohnt sich ein Blick auf alternative Browser. Bereitgestellt werden hier unter anderem Firefox, Opera sowie Google Chrome.
  • Alle drei Browser lassen sich kostenlos herunterladen und nutzen. Suchen Sie hierfür über eine Suchmaschine nach dem jeweiligen Namen, laden Sie die Installationsdatei herunter und installieren Sie die Anwendung.
  • Testen Sie nun die jeweiligen Browser und legen Sie fest, ob einer von Ihnen anstelle von Safari genutzt werden kann. Sollte dies nicht zutreffen, bleibt Ihnen wohl nur noch die komplette Neuinstallation des Betriebssystems oder der Gang zum Fachmann über.
Teilen: