Alle ThemenSuche
powered by

Jugendzimmer streichen - Ideen für trendige Zimmerwände

Um ein Jugendzimmer zu streichen, brauchen Sie schon ein paar Ideen, schließlich soll es ja auch lange gefallen und trendy sein.

Weiterlesen

Es gibt viele schöne Ideen, um ein Jugendzimmer zu streichen.
Es gibt viele schöne Ideen, um ein Jugendzimmer zu streichen.

Was Sie benötigen:

  • Wandfarbe
  • Wandtattoos oder Wandsticker
  • Malschablonen
  • Abdeckfolie
  • Pinsel
  • Malersachen

Ein Jugendzimmer zu streichen, kann eine schöne Idee sein, um sein Kind zu überraschen. Mit ein paar schönen Farben und Motiven kann aus dem ehemaligen Kinderzimmer ruckzuck ein trendiges Jugendzimmer werden. Hier finden Sie einige Ideen.

Ideen für das Streichen eines Jugendzimmers

  • Der Hauptaspekt sollte bei der Farbe liegen. Wollen Sie farbige Wände oder lieber weiße.
  • Wer die Lieblingsfarbe des Jugendlichen wählt, sollte diese nur sparsam verwenden, sonst sieht der Jugendliche sich schnell daran satt.
  • Helle Farben sind am Besten, schließlich verbringt der Jugendliche viel Zeit in seinem Zimmer. Wer knallige Farben möchte, sollte damit nur Akzente setzen oder höchstens eine Wand damit streichen.
  • Sehr beliebt sind im Moment chinesische Schriftzeichen. Diese können Sie entweder als Borte oben an die Wand setzen oder vereinzelt auf ein oder zwei Wände.
  • Entweder nehmen Sie Malschablonen und malen die Motive oder Zeichen oder andere Ideen einfach aus, oder Sie benützen Wandsticker, diese können bei Bedarf auch einfach wieder abgenommen werden.
  • Sehr schön würde es aussehen, wenn Sie zum Beispiel die Wand auf der Bettseite in einer knalligen Farbe streichen und dann über dem Bett oder auf der Wand verteilt die Schriftzeichen anbringen.
  • Hat der Jugendliche eine Sitzecke in seinem Zimmer, macht sich auch hier eine farbige Wand sehr gut.
  • Die Wand, an der der Schreibtisch steht, sollte eine milde Farbe haben. Helle Farben in Pastelltönen oder warme Farben wie Terrakotta sind hier sehr schön. Sie beruhigen und entspannen. 
  • Grundsätzlich sollte der Lernplatz einen geordneten, ruhigen Eindruck machen, nur so kann auch entspannt gelernt werden. 
  • Es ist davon abzuraten, die Wände in Schwarz zu streichen oder in einem aggressiven Rot. Wenn es unbedingt Rot sein soll, dann nur eine Wand und diese sollte dann mit Wandtattoos oder farbigen Schriftzeichen entschärft werden. 
  • Gerade düstere Farben machen eine depressive Stimmung, Rot wirkt sehr aufputschend, deshalb sollten diese Farben mit Bedacht eingesetzt werden.

Natürlich soll dem Jugendlichen sein Jugendzimmer gefallen, aber beim Streichen sollten die Eltern doch ein Wort mitreden. Gerade Farben sollen harmonisch sein, nur so wird das Streichen zu einer tollen Idee und man hat lange Spaß an dem Jugendzimmer.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Rauhfaser streichen - das sollten Sie beachten
Irene Bott

Rauhfaser streichen - das sollten Sie beachten

Es ist Zeit für eine gründliche Renovierung Ihrer Wohnung. Fast alle Wände sind mit Rauhfaser tapeziert. Im Prinzip ist das Überstreichen dieser Tapeten problemlos. Dennoch …

Decoupage - Anleitung zum Dekorieren
Theresa Schuster

Decoupage - Anleitung zum Dekorieren

Mit der Decoupage-Technik können Sie beliebige Holz- oder Kartongegenstände hübsch verzieren. Mit einer einfachen Anleitung ist diese Technik auch leicht auszuführen.

Ähnliche Artikel

Wandfarben: Nicht nur für Wände!
Anette Magin

Wandfarben - Ideen fürs Wohnzimmer

Sie suchen nach Ideen, wie Sie Wandfarben zur Wohnzimmer-Gestaltung einsetzen können? Ob einzelne Akzente oder der ganze Raum – greifen Sie zum Pinsel!

Dieser Goldanstrich hat was Verruchtes.
Nora D. Augustin

Wand in Gold streichen

Wände sind vergleichsweise schnell gestrichen und, falls eine Farbe dann doch nicht so der Renner ist oder Sie sich satt gesehen haben, auch wieder schnell überstrichen. Warum …

Wandmotive selber malen - einige Anregungen
Irene Bott

Wandmotive selber malen - einige Anregungen

Manchmal sind einfarbige Wände einfach nur langweilig. Wenn Sie das Gefühl haben, dass eine bestimmte Wand in Ihrer Wohnung etwas mehr Dekoration vertragen könnte, können Sie …

Die Farben sollten aufeinander abgestimmt sein.
Claudia Markwardt

Jugendzimmer - Farben gelungen kombinieren

Sie möchten ein Jugendzimmer neu gestalten, vor allem neu tapezieren und streichen. Die einzelnen Farben sollten Sie nicht zu grell oder zu bunt wählen.

Richtiges Verdünnen ermöglicht optimale Verarbeitung.
Sebastian Pekrul

Dispersionsfarben richtig verdünnen - so geht's

Dass Dispersionsfarben verdünnt werden können, weiß wohl so gut wie jeder Heimwerker. Das heißt aber noch lange nicht, dass auch allen klar ist, wann, womit, zu welchem Zweck …

Schon gesehen?

Wand streichen mit Streifen - so klappt´s
Mona Sudter

Wand streichen mit Streifen - so klappt's

Weiße Wände in der Wohnung wirken oft ein wenig steril – Farbe muss her! Wer sich nicht auf eine einheitliche Wandfarbe beschränken möchte, hat mit dem Streichen von …

Das könnte sie auch interessieren

Herbstdekoration selber machen - kreative Ideen
Sandra Christian

Herbstdekoration selber machen - kreative Ideen

Den Herbst auch ins Haus zu holen macht Spaß und sieht gut aus. Seien Sie dabei ein wenig kreativ und machen Sie Ihre Herbstdekoration einfach mal selber. Dazu bieten sich …

Matratzen richtig zu pflegen spart Geld.
Roswitha Gladel

IKEA-Matratzen reinigen - so geht's

Matratzen, auch die von IKEA, werden schnell zu einem kleinen Biotop im Bett. Wenn man nicht aufpasst, leben schon nach kurzer Zeit Millionen von Bakterien und Hausstaubmilben …

Ein Zweitwohnsitz muss angegeben werden!
Britta Jones

Zweiter Wohnsitz - Finanzamt richtig informieren

Der zweite Wohnsitz muss beim Finanzamt angemeldet werden. In vielen Städten Deutschlands wird auf den zweiten Wohnsitz eine Wohnsitzsteuer erhoben. Beachten Sie hierzu ein paar Hinweise.