Was Sie benötigen:
  • 1 Stif
  • 1 Notizblock
  • Zeit

Die Gestaltung des Jugendzimmers - Vorbereitungen

  • Zunächst sollten Sie einen Plan aufstellen, nach dem Sie bei der (Um)Gestaltung des Mädchenzimmers vorgehen möchten. Notieren Sie sich dazu alle wichtigen Einzelheiten auf einem Notizblock.
  • Überlegen Sie zu Beginn, ob Möbel, wie Kleiderschränke oder Betten aus dem Kinderzimmer im Jugendzimmer weiter Verwendung finden können. Denn so können Sie bei der Gestaltung des Jugendzimmers auch etwas Geld sparen.
  • Überlegen Sie außerdem, ob Sie den Zimmerboden beibehalten möchten oder ob Sie einen neuen Boden legen möchten.
  • Zeichnen Sie anschließend einen Raumplan, in welchen Sie alle gewünschten Möbel und deren Platz im Zimmer einzeichnen. Natürlich können Sie das Zimmer auch mit einer Raumgestaltungssoftware für den Computer entwerfen.

Die passende Einrichtung eines Mädchenzimmers

  • Ein Mädchenzimmer sollte vor allem über ein ausreichend großes Bett verfügen. Natürlich sollten Sie auch Ihre Tochter fragen, welche Art von Bett sie sich für Ihr Zimmer wünscht.
  • Außerdem sollte ein großer Kleiderschrank im Zimmer Ihrer Tochter Platz finden. Darin können dann alle Kleidungsstücke gut verstaut und geordnet werden.
  • Ein hübscher Schreibtisch für die Erledigung von Hausaufgaben sollte sich zudem im Zimmer befinden.
  • Natürlich darf auch die passende Dekoration nicht fehlen. Verschönern Sie das Zimmer mit farblich passenden Kerzen, Vorhängen, Kissen und Teppichen.
  • Zudem sollte die Wandgestaltung zum Zimmer passen. Viele Mädchen lieben "weibliche" Farben wie Pastell- oder Rottöne. Allerdings sollten Sie sich in der Farbwahl mit Ihrer Tochter abstimmen. Auch Wandtattoos sind für jedes  Zimmer eine hübsche Zierde.

Viel Spaß!