Alle Kategorien
Suche

Planung vom Jugendzimmer - so geht's platzsparend und modern

Das Jugendzimmer sollte ein Raum sein, in dem sich der Teenager wohlfühlen kann und gerne seine Zeit verbringt. Es hat nichts mehr mit einem Kinderzimmer zu tun, sondern sollte ein kleine eigenes Reich werden, das einer sorgfältigen Planung bedarf.

Ein modernes Jugendzimmer für Teenager
Ein modernes Jugendzimmer für Teenager

Was Sie benötigen:

  • Zollstock
  • Zeichnung
  • richtigen Stellplatz
  • Beleuchtung
  • Accessoires

Bei der Planung vom Jugendzimmer sollten Sie auf jeden Fall auch die Wünsche von Ihrem Kind berücksichtigen.

Die richtige Planung

  • Ein schönes Jugendzimmer ist genauso wichtig wie ein tolles Kinderzimmer. Bei der Planung sollten Sie daher auch immer die Wünsche und Vorstellungen von Ihrem Kind beachten.
  • Messen Sie den Raum vorher aus und fertigen Sie danach eine einfache Zeichnung an. Markieren Sie Fenster und Türen darin und auch freie Wände, an denen sich Stellplatz bietet.
  • Den Schreibtisch sollten Sie immer vor ein Fenster stellen, damit es beim Arbeiten hell genug ist. Dieser Bereich kann dann bei der Planung noch platzsparend mit einem kleinen Schubladenschrank oder einem Highboard ausgestattet werden.
  • Besonders viel Platz lässt sich bei dem Bett sparen. Ein modernes Hochbett, das absolut keinen Platz am Boden wegnimmt, finden fast alle Teenager toll. Es ist modern, sieht schön aus und sorgt für eine ganz besonders angenehme Atmosphäre.
  • Der Kleiderschrank sollte dann an einer freien Wand so aufgestellt werden, dass nach Möglichkeit an den Seiten noch ein paar schmale Regale oder andere Wohnaccessoires Platz haben.

Das Jugendzimmer einrichten

  • Nach der Planung folgt dann das Einrichten des Zimmers. Platzieren Sie zuerst alle Möbel, die für Ihr Kind nötig sind. Das Bett, ein Kleiderschrank und ein Schreibtisch gehören zu der Grundausstattung in jedem Jugendzimmer.
  • Stellen Sie diese so auf, dass sich ein ruhiges Gesamtbild ergibt, und achten Sie darauf, dass sich die einzelnen Bereiche wie Schlafen, Schule und Ankleiden später durch anderes Mobiliar voneinander abtrennen lassen.
  • Haben Sie das geschafft, dann sollte das Zimmer jetzt noch etwas aufgehübscht werden. Es sollte nicht mehr an ein Kinderzimmer erinnern, sodass Sie zum Dekorieren nun eine sehr große Auswahl haben.

Modern und gemütlich einrichten

  • Für die Ausstattung nutzen Sie Ihre gute Planung und machen Sie unter dem Hochbett eine tolle Sitzecke. Hier können Sie zwei oder drei Sitzsäcke in der Lieblingsfarbe, einen kleinen Beistelltisch und eine schöne Bodenleuchte aufstellen.
  • Machen Sie aber auch den Rest des Jugendzimmers gemütlich, indem Sie einen modernen Teppich in der Mitte des Zimmers auslegen und wenn der Platz es zulässt, dann können Sie nun noch den Schreibtisch abtrennen, indem Sie zum Beispiel eine Bastwand an der Decke befestigen.
  • Daran kann Ihr Teenager später tolle Fotos oder andere Erinnerungen ganz einfach mit Stecknadeln befestigen und hat so einen tollen Blickfang in seinem Jugendzimmer.

Orientieren Sie sich am besten an den Lieblingsfarben und nutzen Sie Accessoires, um dem Zimmer dann eine persönliche Note zu verleihen.

Teilen: