Alle ThemenSuche
powered by

Ignoranz - die Psychologie erklärt die Wesenseigenschaft so

Keine schöne Wesenseigenschaft: Ignoranz. Viele Menschen merken gar nicht, dass sie damit anderen wehtun. Die Psychologie hat dafür eine Erklärung. Denn wie vieles wurde auch die Ignoranz wissenschaftlich untersucht.

Weiterlesen

In der Gemeinschaft macht vieles Spaß - Ignoranz kann wehtun.
In der Gemeinschaft macht vieles Spaß - Ignoranz kann wehtun. © MirJamie / Pixelio

Die Ignoranz in der Psychologie wissenschaftlich erklärt

Das Wort Ignoranz ist seit dem 16. Jahrhundert bekannt. Im Lateinischen bedeutet ignorantia die Unwissenheit. Die Psychologie deutet die Ignoranz so, dass eine Person in einer Sache nicht kundig genug ist, also unwissend. Die Person kann sich aber auch absichtlich mit einer Sache nicht befassen wollen.

  • Es gibt Menschen, die einiges gerne ignorieren, weil sie sich einfach nicht damit befassen möchten oder sie etwas nicht beachten möchten.
  • Ignoranten Menschen wird gerne Desinteresse unterstellt. Aber auch Dummheit.
  • Manche Psychologen bezeichnen die Ignoranz als Gegenteil von Toleranz. Also als die Unfähigkeit, etwas zu akzeptieren. Es wird ihnen unterstellt, dass sie auch nicht den Willen dafür aufbringen.

Die Universität Regensburg hat zwei Arten unterschieden:

  • Es gibt einmal die genetische Veranlagung. Manche Menschen möchten wahrscheinlich das Wissen, das sie haben, nicht wissen wollen.
  • Es gibt aber auch die zeitlich begrenzte Ignoranz im Sinne von Ignoranz als Episode.

Der Ignorant bleibt unwissend und bemüht sich auch nicht, irgendein Wissen zu erlangen. Gerne wird das Wort als Beleidigung oder auch als Schimpfwort genutzt.

Ignorieren Sie den Ignoranten

  • Die Ignoranten geben gerne Verantwortung ab und das meist bewusst. Der Ignorant möchte sich mit keinem Thema auseinandersetzen. Dafür gibt er die Verantwortung an jemand anderen ab. Das sollten Sie nicht zulassen. Bürden Sie sich von anderen Menschen keine Verantwortung auf.
  • Manche Ignoranten fühlen sich überfordert, geben es aber nicht zu. Sobald sie selbst ignoriert werden, wenden Sie sich gerne ab und suchen sich ein neues Opfer.
  • Sind Sie selbst ein Ignorant? Die Ignoranz in der Psychologie und in der Psychotherapie geht von unterdrückten Emotionen aus. Das heißt, es herrscht eine aufgesetzte Gelassenheit und das Nichteingestehen dessen, was jetzt gerade in Ihnen vorgeht.
  • Die Ignoranz wird als egoistisch gesehen. Niemand teilt gerne sein Inneres anderen mit. Denken Sie daran, dass Ihr Inneres Ihr Reichtum ist und Sie anderen Menschen mit Ihrem Handeln und Denken Ihre Erfahrungen mitteilen können. Ignoranten tun dies nicht. Nicht alles muss man anderen mitteilen. Doch spricht man in der Psychologie von einer hohen Lebensqualität, wenn man auch andere Menschen an seinem Leben teilhaben lässt.

Teilen:

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Die 5 Axiome leicht erklärt
Ulla Tabsen
Weiterbildung

Die 5 Axiome leicht erklärt

Sie finden Kommunikation ist mehr als nur Gerede? Der vielseitig tätige Wissenschaftler und Autor Paul Watzlawick fand, dass eine funktionierende Kommunikation das A und O für …

Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt
Sabrina Beek
Weiterbildung

Satzgefüge und Satzreihe einfach erklärt

Die deutsche Grammatik ist sehr komplex und nicht immer leicht verständlich. Dies gilt auch für die Analyse von Satzarten. Der folgende Artikel erläutert den Unterschied …

Maßstab 1:500 umrechnen - so wird's gemacht
Julian Kutschera
Weiterbildung

Maßstab 1:500 umrechnen - so wird's gemacht

Möchten Sie auf einer Karte eine bestimme Entfernung feststellen, dann ist dies nicht immer so einfach möglich. Auf Karten wird immer ein bestimmter Maßstab verwendet. Im …

Handschrift verbessern - einfache Übungen
Sima Moussavian
Freizeit

Handschrift verbessern - einfache Übungen

Es heißt die Handschrift eines Menschen spiegelt sein Inneres wider und verrät so einiges über des Schreibers Sorgfalt und Ausgeglichenheit. Das mag ein Grund sein, aus dem das …

Ähnliche Artikel

Beim Beachten einiger Hinweise ist es nicht schwer, eine Facharbeit zu schreiben.
Markus Maria Renz
Weiterbildung

Wie schreibe ich eine Facharbeit?

Sie müssen für Ihr Abitur in der Oberstufe des Gymnasiums eine Facharbeit schreiben, wissen aber nicht, nach welchen Schritten Sie vorgehen sollen? Beachten Sie diese Anleitung …

Kognitive Prozesse finden im Gehirn statt.
Sebastian Pekrul
Weiterbildung

Was heißt kognitiv? - Kurze Begriffserklärung

Der Begriff "kognitiv" taucht in vielen Bereichen und in den unterschiedlichsten Zusammenhängen auf. Das heißt aber noch lange nicht, dass jedermann weiß, was das Wort genau …

Reifes Individuum statt das angepasste Gegenteil
Ute R. Albrecht
Weiterbildung

Gegenteil von Individuum - Begriffserklärung

Gesellschaftliche Akzeptanz durch eine angepasste Haltung ist ein wesentlicher und unabdingbarer Faktor im sozialen Leben. Gleichwohl sollten Sie Ihre eigene Individualität …

Wenn Sie sich beim Erstellen des Exposés Mühe geben, gelingt auch die Facharbeit.
Sebastian Pekrul
Weiterbildung

Exposé für die Facharbeit erstellen - so geht's

Das Verfassen einer Facharbeit stellt sich in vielen Fällen als eine unerwartet schwierige Herausforderung heraus. Die Problematik beginnt dabei häufig schon beim Anfertigen …

Persönlichkeitsentwicklung braucht Zeit.
Dr. Kathrin Kiss-Elder
Gesundheit

Seine Persönlichkeit entwickeln - so geht's gesund

Seine Persönlichkeit zu entwickeln ist eine wichtige Aufgabe, um weiter zu wachsen, weiter zu lernen, um dynamisch und interessant zu bleiben. Und natürlich auch, um den …

Das Psychogramm - Profil einer Persönlichkeit
Kornelia Matzanke
Freizeit

Psychogramm erstellen - so gelingt's

Das Psychogramm verstanden als ein differenziertes Persönlichkeitsprofil kann dabei helfen, das Potential und die Beweggründe einer Person einzuschätzen. Beim Erstellen eines …

Schon gesehen?

Relative Zahl - eine Erklärung
Roswitha Gladel
Weiterbildung

Relative Zahl - eine Erklärung

Relative Zahlen können manchmal etwas verwirren, sie können sogar dazu verwendet werden, bewusst jemanden in die Irre zu führen. Sie sollten sich also mit diesen Zahlen genau auskennen.

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen
Martina Apfelbeck
Freizeit

Zehnfingersystem lernen - erste Übungen

In der heutigen Zeit ist das Beherrschen des Zehnfingersystems im Berufsleben unerlässlich. Denn der Arbeitgeber verlangt schnelle und fehlerfreie Schriftstücke. Aber auch in …

Das könnte sie auch interessieren

Die Analyse eines englischen Zeitungsartikels sollte gut aufgebaut sein.
Marie Gabor
Weiterbildung

Analyse: Zeitungsartikel in Englisch - Aufbau

Nicht nur für das Abitur ist es wichtig, dass Sie in der Lage sind, einen englischen Zeitungsartikel ordnungsgemäß analysieren zu können. Der Aufbau einer solchen Analyse kann …

Bei einer textgebundenen Erörterung muss man mit Sachlogik und Überzeugungskraft argumentieren.
Agnes Nießler
Weiterbildung

Eine textgebundene Erörterung schreiben - so geht's

Wenn man mit einer polarisierenden Frage oder einem strittigen Thema konfrontiert wird und sich herausgefordert sieht, eine klare Entscheidung zu treffen, ist eine schriftliche …

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's
Annika Schönstädt
Weiterbildung

Online Bücher lesen kostenlos - so funktioniert's

In Zeiten von E-Books, iPhone und iPad wollen Sie beim Lesen nicht mehr auf das gedruckte Buch zurückgreifen? Neben den kostenpflichtigen Angeboten der Verlage gibt es im …

Gewinnmaximum berechnen - so geht's
Maximilian Kolbe
Weiterbildung

Gewinnmaximum berechnen - so geht's

In der Schule, der Universität aber auch im Beruf muss man sich häufig der Aufgabe stellen, das Gewinnmaximum zu berechnen. Wenn Sie wissen wollen, wie man das Gewinnmaximum …

Metalle wie Platin können anorganische Katalysatoren sein.
Patricia Mevissen
Weiterbildung

Anorganischer Katalysator - eine Erklärung

Um eine chemische Reaktion zu ermöglichen oder Energie zu sparen, werden häufig Katalysatoren eingesetzt. Dabei kann ein organischer oder ein anorganischer Katalysator …