Alle Kategorien
Suche

Hortensie hat braune Blätter - was tun?

Ihre Hortensie hat braune Blätter? Schädlinge, Pflegefehler oder ein Befall durch Pilze kommen hier als Ursache infrage.

Bekommen Sie braune Flecken in den Griff und freuen Sie sich an schönen Hortensien.
Bekommen Sie braune Flecken in den Griff und freuen Sie sich an schönen Hortensien.

Spinnmilben verursachen braune Blätter

Weist Ihre Hortensie (Hydrangea) gelbe und braune Blätter auf, so handelt es sich hierbei um den Schädling Spinnmilbe. Diese Spinnmilben sind etwa einen halben Millimeter groß und gelb, orange oder bräunlich gefärbt.

Abhilfe schaffen rapsölhaltige biotechnische Spritzmittel. Diese erhalten Sie in jedem Gartencenter. Wenden Sie das Mittel nach Angaben des Herstellers an. Vermeiden Sie bei einer Kultivierung als Zimmerpflanze zu warme und trockene Heizungsluft, denn diese fördert das vermehrte Auftreten von Spinnmilben.

Hortensie - Verfärbungen durch Pilzbefall

Symptome der sogenannten Blattfleckenpilze sind braune Flecken, die auf den Hortensienblättern auftreten. Zudem reißt das pilzbefallene Blattgewebe der Hortensie nach einiger Zeit auf. Die Ursachen für einen Pilzbefall durch Blattfleckenpilze sind meist eine hohe Luftfeuchtigkeit und eine schlechte Versorgung der Pflanze mit Nährstoffen.

Um den Blattfleckenpilz zu bekämpfen, entfernen Sie zuerst die kranken Pflanzenteile. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie immer ausreichend und regelmäßig lüften. Senken Sie zudem die Luftfeuchtigkeit und stellen Sie die Hortensie an einen hellen Ort, um den Pilz zu vermeiden.

Verfärbte Blätter durch Pflegefehler

Eine Unterversorgung mit Wasser kann bei Hortensien zu braun verfärbten Blattteilen führen. Im Anfangsstadium ist Wassermangel an hängenden Blüten und Blattwerk zu erkennen. Hier hilft nur sofortiges Gießen.

Zu viel Dünger ist eine weitere Ursache für verfärbte Blätter. Überdüngte Pflanzen zeigen eingetrocknetes Blattwerk, das vom Rand her eintrocknet.

Richtige Pflege für gesunde Pflanzen - Tipps

Die richtige Pflege hilft, Ihre Hortensien bei guter Gesundheit zu halten. Kräftige Pflanzen überstehen außerdem mögliche Erkrankungen besser. 

  • Humoses oder lehmhaltiges Substrat wählen.
  • Pflanze an hellen, trockenen, warmen und windgeschützten Standort setzen.
  • Regelmäßig gießen, Staunässe vermeiden.
  • Speziellen Hortensiendünger aus dem Fachhandel verwenden, alternativ Rhododendron- oder Azaleen-Dünger nutzen.
  • Junge Hortensien nur zurückhaltend schneiden, bei der Kletterhortensie lediglich abgestorbene Triebe entfernen.
  • Verjüngung älterer Pflanzen möglich, das Gewächs dabei radikal herunterschneiden.
  • Hortensien sind generell winterhart.
  • Reisig schützt die Pflanzen vor strengem Frost.

Generell sind Hortensien wenig anfällig für Krankheiten. Sollten dennoch braune Blätter auftreten, ist dieses Problem gut in den Griff zu bekommen. Die richtige Pflege hilft, Erkrankungen vorzubeugen. 

Teilen:

Verwandte Artikel