Alle Kategorien
Suche

Hohe Decken richtig streichen - so geht's

Um eine Decke zu streichen, ist es wichtig das Sie Ihr Handwerkzeug gut überlegt zusammenstellen. Da Sie ja über Kopf arbeiten müssen, sollten Sie sich anders vorbereiten, als wenn Sie eine normale Wand streichen. Das gilt im Besonderen, wenn Sie ganz hohe Decken streichen werden.

Sie streichen Ihre hohen Decken.
Sie streichen Ihre hohen Decken.

Was Sie benötigen:

  • 2 x Fahrbare Gerüste
  • 2 x Große Abdeckplanen
  • 1 x Schwingschleifer
  • 1 x Schleifklotz
  • 3 x Schleifpapier mit verschiedener Körnung
  • 1 x Großen Spachtel
  • 2 x Eimer Farbe
  • 1 x Drahtbürste
  • 1 x Dose Holzspachtel
  • 1 x Eimer Holzschutzgrundierung
  • 1 x Eimer Holzfarblack
  • 2 x Eimer Grundierung für Betondecken
  • 4 x Eimer mit Wandfarbe

Sie streichen hohe Decken

Sie werden die hohen Zimmerdecken in Ihrer Wohnung streichen.

  1. Bevor Sie Ihre hohen Decken streichen können, sollten Sie erst einmal ein paar Vorbereitungen treffen. Messen Sie die genauen Deckenhöhen. Sie müssen sich ein fahrbares Gerüst besorgen, auf dem Sie anschließend gefahrenfrei arbeiten können. 
  2. Wenn Sie die hohen Decken in mehreren Zimmern streichen wollen, sollten Sie vielleicht sogar zwei oder mehr mobile Gerüste ausleihen oder kaufen. Diese Gerüste können Sie bequem in der Höhe verstellen und so können Sie auch jeden Punkt an Ihren Zimmerdecken erreichen.
  3. Nachdem die Gerüste ausgeliehen sind, sollten Sie alle Möbel und sonstige Gegenstände aus den Zimmern entfernen, in denen die Decken gestrichen werden sollen. Dann verlegen Sie die Abdeckfolien, die Sie im Baumarkt käuflich erworben haben.
  4. Da Ihre hohen Decken mit Holz verkleidet sind, müssen Sie zuerst einmal mit Schleifpapier die kompletten Decken abschleifen. Nehmen Sie zuerst das grobe Schleifpapier und werden Sie dann immer feiner mit der Körnung.
  5. Versuchen Sie immer in eine Richtung zu schleifen und üben Sie nicht zu viel Druck mit dem Schwingschleifer oder dem Schleifklotz aus. Beim Schleifen sollten Sie eine Schutzmaske tragen, denn die feinen Schleifpartikel könnten sich in Ihren Lungen festsetzen.

Die Zimmeroberwände bekommen neue Farbe

  1. Nun wo alle hohen Decken abgeschliffen sind, suchen Sie das Holz auf Schäden ab. Suchen Sie Risse und eventuelle Löcher. Alle gefundenen Schäden werden dann von Ihnen mit Holzspachtelmasse ausgebessert und wieder verschliffen.
  2. Versuchen Sie die Spachtelstellen richtig gut beizuschleifen, damit Sie nach dem Streichen nichts mehr sehen können von diesen Stellen. Nun wird die Holzschutzgrundierung aufgebracht, die Sie vorher im Baumarkt Ihres Vertrauens gekauft haben.
  3. Diese Grundierung schützt das Holz an den Decken und es gibt der anschließend aufgetragenen Farblackschicht einen guten Halt. Nachdem die Grundierung nach dem Streichen an Ihren hohen Decken getrocknet ist, müssen Sie die Grundierung noch einmal etwas anschleifen.
  4. Das Anschleifen ist wichtig für die nächste Schicht Farblack. Nachdem Sie die Decken mit einem trockenen Tuch gründlich abgewischt haben, können Sie dann Ihre hohen Decken mit Farblack streichen. Beim Streichen darauf achten das Sie nicht zu viel auf Ihre Pinsel oder Farbrolle aufbringen, um das Verlaufen der Farbe zu vermeiden.
  5. Achten Sie ebenfalls auf Ihre Augen beim Streichen der Decken. Verwenden Sie eine Schutzbrille. Wenn Sie dann Ihre Decken komplett gestrichen haben, sollten Sie warten, bis die Farbe getrocknet ist. Dann kontrollieren Sie, ob die Farbe an allen Teilen richtig deckt. Wenn dem so ist, können Sie Ihre Gerüste wieder abgeben, die Planen entfernen und Ihre Zimmer wieder einrichten.

Sie streichen hohe Decken aus Beton

  1. Sollten Sie in Ihrer Wohnung normale hohe Betondecken haben, sollten Sie auch zuerst wieder die alte Farbe entfernen. Nehmen Sie zuerst eine Drahtbürste oder einen großen Spachtel und entfernen Sie die alte Farbe von Ihren hohen Decken.
  2. Dank Ihrer mobilen Gerüstwagen können Sie so Stück für Stück Ihre Decken bearbeiten. Sie sollten auf jeden Fall eine Maske benutzen. Wenn Sie alles komplett abgekratzt haben, können Sie die erste Lage streichen.
  3. Zum Streichen der hohen Decken benutzen Sie Farbrollen. Insgesamt gehen Sie drei Mal über jede Decke. Sie verwenden zuerst Grundierung und dann zwei Lagen mit gutem Deckenweiß. Benutzen Sie Markenfarbe, auch wenn Sie etwas mehr bezahlen müssen, es lohnt sich auf jeden Fall, da Sie anschließend nicht so schnell wieder streichen müssen.
Teilen: